Bücher

Lesemonat Januar 2018

Da ist der erste Monat des Jahres auch schon wieder rum. Ich war gespannt wie sich mein Leseverhalten in diesem Jahr verändern würde, denn im Januar gab es eine berufliche Veränderung für mich. Bisher kann ich das Lesen aber auch weiterhin gut in meinen Alltag integrieren, lediglich abends fallen mir nun oft nach 5 Seiten bereits die Augen zu. Doch dank recht langem Arbeitsweg und entspannten Wochenenden habe ich erstaunlich viel lesen können im Januar.

Statistik Januar 2018

Anzahl Bücher: 12
Anzahl Seiten: 5738
Seiten pro Tag: 185

Gelesenes

Die Bücher, die ich gelesen habe, sind recht bunt durchmischt. Vom New Adult bis hin zu den üblichen Thrillern habe ich quer Beet gelesen. Mit einem Klick auf Autor und Titel kommt ihr, wenn vorhanden, zu meiner Rezension.

Michael Robotham – Die Rivalin

Guillermo del Toro – Die Saat (The Strain #1)

Sarah Lark – Das Geheimnis des Winterhauses

Ruth Ware – Woman in Cabin 10

Wolfram Fleischhauer – Schweigend steht der Wald

Tyrell Johnson – Wie Wölfe im Winter

P.C. Cast & Kristin Cast – Versucht (House of Night #6)

Laura Walden – Der Fluch der Maorifrau (Neuseeland-Saga #1)

Nele Neuhaus – Tiefe Wunden (Bodenstein & Kirchhoff #3)

Anne Hertz – Trostpflaster

Laura Kneidl – Verliere mich. Nicht. (Berühre mich. Nicht. #2)

Ronald Malfi – December Park

Neuzugänge

Die Neuzugänge bestehen wie so meist aus ein paar Rezensionsexemplaren, aber größtenteils aus Büchern, die ich im Kindle Deal der Woche oder des Monats gekauft habe.

Ellen Sandberg – Die Vergessenen

Ezekiel Boone – Die Brut. Die Zeit läuft #2

Dinah Jefferies – Die Frau des Teehändlers

Lionel Shriver – Eine amerikanische Familie

Marc Raabe – Schlüssel 17 (Tom Babylon #1)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up