Bücher

Lesemonat Juni 2018

Der Juni hat mir wieder etwas mehr Lesezeit beschert. 12 Bücher habe ich insgesamt gelesen, davon war eines ein Hörbuch. Leider hatte ich diesen Monate einige Bücher dabei, die mich nicht überzeugen konnten.

Statistik Juni 2018

Anzahl Bücher: 12
Anzahl Seiten: 4890
Seiten pro Tag: 163

Gelesenes

Abgesehen von ein paar Ausnahmen, habe ich im Juni vor allem Lust auf Thriller gehabt. Thriller sind und bleiben einfach meine liebsten Bücher, auch wenn ich ab und zu mal zu anderen Genres greife. Leider hatte ich diesen Monat sogar vier 2-Sterne-Bücher dabei. Mit einem Klick auf Autor & Titel kommt ihr zur Rezension.

Riley Sager – Final Girls

Harlan Coben – In deinem Namen

Simone Trojahn – Wutrauschen

Ilona Bulazel – Verdorbene Ernte

Arno Strobel – Die Flut

Jussi Adler-Olsen – Schändung (Sonderdezernat Q #2)

Jojo Moyes – Ein ganz neues Leben (Lou #2)

Liane Moriarty – Truly Madly Guilty. Jede Familie hat ihre Geheimnisse

Felicity Everett – Das Paar aus Haus Nr. 9

Celeste Ng – Was ich euch nicht erzählte

K.C. Crowe – Schwarze Bucht

Gehörtes

Im Juni hat mich “Oneiros” von Markus Heitz begleitet. Mit einem Klick auf Autor & Titel kommt ihr zur Rezension.


Markus Heitz – Oneiros

Neuzugänge

Groß zugeschlagen habe ich nicht, aber ein paar Bücher haben sich dann doch eingefunden. Wie man sehen kann, bin ich weiterhin in Thriller-Laune.

Peter James – Stirb ewig (Roy Grace #1)

Peter James – Stirb schön (Roy Grace #2)

Andreas Winkelmann – Bleicher Tod

Emily Elgar – Schweige nun still

Lars Schütz – Der Alphabetmörder

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up