• [Rezension] Jenny Blackhurst – Der finstere Pfad

    Autorin: Jenny Blackhurst Titel: Der finstere Pfad Übersetzung: Anke Angela Grube Genre: Thriller Seitenzahl: 336 Erscheinungsdatum: 28. August 2022 Verlag: Lübbe Preis: 12,00€ (Taschenbuch); 4,99€ (E-Book) Meine Meinung: Laura führt ein beschauliches, nettes Kleinstadtleben. Doch nach ihrer sehr bewegten Vergangenheit hat sie absolut nichts gegen etwas Geruhsamkeit. Die Erinnerung an ihre Vergangenheit kommt je zurück, als Laura im TV einen Beitrag über einen Leichenfund am West Coast Trail sieht. Vor über 15 Jahren hat sie dort eine grauenhafte Wandertour mit Freunden erlebt. Ist das gefundene Skelett die seit dem vermisste Seraphine? Ihr Verschwinden konnte niemals gänzlich aufgeklärt werden, da die Leiche bis heute nicht aufgetaucht ist. Und nach all dieser langen…

  • [Rezension] Rainer Löffler – Die Blutliste

    „In einem Grab auf einem Kölner Friedhof wird die Leiche eines ermordeten, entsetzlich entstellten Mannes entdeckt. Die junge Frau, die dort eigentlich liegen sollte, ist verschwunden. Auch sie war das Opfer einer Bluttat. Fallanalytiker Martin Abel wird nach Köln beordert und vermutet einen Zusammenhang zwischen den Fällen. Er findet heraus, dass Spuren auf einen lange zurückliegenden Mord weisen – und dass der Schlüssel zur Klärung des aktuellen Falls in der Familie dieses allerersten Mordopfers liegen muss. Aber dann wird ein weiterer verstümmelter Toter in einem fremden Grab gefunden, und Abel erkennt, dass das nächste Opfer schon auf der Liste steht. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt …“ Autor: Rainer Löffler Titel:…

  • [Rezension] Thomas Finn – Whispering Fields

    „Eisiges Grauen mischt sich mit der drückenden Hitze der sommerlichen Lausitz: In der Nähe rätselhafter Kornkreise werden kopflose Leichen entdeckt – und Menschen verschwinden ohne jede Spur. Die Polizei richtet eine SOKO um die Kommissarin Sarah Richter und den sorbischen Kommissar Antonin Schultkas ein, doch auf die will sich der Teenager Tim Opitz nicht verlassen und macht sich mit drei Freunden selbst auf die Suche nach seinem vermissten Zwillingsbruder. Hinweis um Hinweis gelangen beide Gruppen auf die Spur einer uralten, hungrigen Macht, die sich um eine verlassene Mühle und ein eigentümliches sorbisches Dorf manifestiert …“ Autor: Thomas Finn Titel: Whispering Fields. Blutige Ernte Genre: Horror-Thriller Seitenzahl: 480 Erscheinungsdatum: 02. Mai 2022 Verlag: Knaur Preis: 14,99€…

  • [Rezension] K.L. Slater – Die Hochzeit

    “Vor zehn Jahren hat er meinen Sohn getötet. Heute habe ich ihn geheiratet. Vor zehn Jahren wurde mein geliebter Sohn Jesse ermordet und unsere perfekte Familie zerstört. Mein starker, hübscher Junge, so voller Leben, wurde zu einer Erinnerung, einem Foto, das ich immer bei mir trug. Doch heute bin ich meinem Glück endlich wieder ganz nahe. Mein aschblondes Haar ist zu Locken gedreht. Sorgfältig angebrachte weiße Blumen umrahmen meine zarten Gesichtszüge. Die kleine, triste Kapelle ist mit weißem Satin ausgeschmückt, und auf dem kleinen Tisch, auf dem ich und mein neuer Ehemann gleich unterschreiben werden, liegen kleine rote Herzen verstreut. Der Mann, der meinen Sohn umgebracht hat. Meine Freunde und…

  • [Rezension] Amy McCulloch – Der Aufstieg. In eisiger Höhe wartet der Tod

    “Diese Story ist die Chance ihres Lebens: Cecily darf als Erste den berühmten Bergsteiger Charles McVeigh interviewen, nachdem dieser innerhalb eines Jahres alle vierzehn Achttausender bestiegen hat. Die Sache hat nur einen Haken: Cecily bekommt das Interview erst, wenn sie mit ihm den letzten Gipfel, den Manaslu, erklommen hat. Die kleine Gruppe macht sich auf den Weg, da kommt es im Basislager zu einem tragischen Unfall. Und Cecily erhält eine Nachricht: „Ein Mörder ist am Berg, bring dich in Sicherheit!“ Mit jedem Höhenmeter steigt die Gefahr, nicht ohne Grund nennt man diese Höhen die Todeszone. Doch dieser Aufstieg ist besonders tödlich, denn einer von ihnen ist ein Mörder. Und irgendwann…

  • [Rezension] Chevy Stevens – Tief in den Wäldern

    „Seit Jahren verschwinden junge Frauen vom einsamen Cold Creek Highway im Nordwesten von Kanada. Das letzte Opfer ist noch nicht lange tot, der Mörder wurde nie gefunden. Nun geraten zwei gegensätzliche Frauen in sein Visier: Die toughe Hailey kennt die Wälder um Cold Creek wie ihre Westentasche. Als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt, trifft sie eine unheilvolle Entscheidung. Ein Jahr später kommt Beth, ein Großstadtkind, nach Cold Creek – auf einer persönlichen Suche, die immer gefährlicher wird.“ Autorin: Chevy Stevens Titel: Tief in den Wäldern Übersetzung: Maria Poets Genre: Thriller Seitenzahl: 464 Erscheinungsdatum: 29. Juni 2022 Verlag: Fischer Scherz Preis: 16,00€ (Taschenbuch); 12,99€ (E-Book) Meine Meinung: Der einsame Cold Creek Highway ist Schauplatz einer seit Jahren…

  • [Rezension] Laure van Rensburg – Nur du und ich

    „Der renommierte Literaturprofessor Steven und seine junge, schüchterne Collegestudentin Ellie sind über beide Ohren ineinander verliebt und fahren zum ersten Mal zusammen in Urlaub. Sie freuen sich auf drei Tage in einem einsam gelegenen Ferienhaus auf Long Island. Spaziergänge am Strand, lange Abende vor dem Kamin, hemmungsloser Sex. Es klingt paradiesisch. Dass ein Schneesturm aufzieht, der die beiden von der Außenwelt abschneidet, stört sie zunächst nicht. Doch dann wird klar, dass beide ein Geheimnis hüten – und das Wochenende für einen von ihnen tödlich enden wird …“ Autorin: Laure van Rensburg Titel: Nur du und ich Übersetzung: Marie Rahn Genre: Thriller Seitenzahl: 384 Erscheinungsdatum: 30. Juni 2022 Verlag: Ullstein Preis: 15,99€ (Taschenbuch); 12,99€ (E-Book) Meine Meinung:…