Bücher

Lesemonat März 2018

Der März verlief allgemein nicht sehr gut, denn die aktuelle Grippewelle hat auch mich getroffen. Und zwar so sehr, dass ich praktisch die Hälfte des Monats nicht in der Lage war zu lesen. Das drückt natürlich ein wenig auf die Statistik, aber in der Zwischenzeit konnte ich wenigstens ordentlich vorankommen bei diversen Serien auf Netflix und Co.

Statistik März 2018

Anzahl Bücher: 8
Anzahl Seiten: 3245
Seiten pro Tag: 104

Gelesenes

Die Bücher, die ich gelesen habe, sind wieder bunt durchmischt. Von Jugendbüchern bis hin zu den üblichen Thrillern habe ich wieder quer Beet gelesen. Mit einem Klick auf Autor und Titel kommt ihr, wenn vorhanden, zu meiner Rezension.


Ernest Cline – Ready Player One


Richard Laymon – Das Ende


T.R. Ragan – Das Böse währt ewig (Lizzy Gardner #6)

J.A. Konrath – Mit einem Bein im Grab (Phineas Troutt #1)

Maxim Leo & Jochen Gutsch – Es ist nur eine Phase, Hase. Ein Trostbuch für Alterspubertierende


Thomas Thiemeyer – Devil’s River

Gehörtes

Diesen Monat habe ich 2 sehr unterschiedliche Hörbücher unterwegs gehört. Für das April Guthaben bei Audible habe ich mir noch gar nichts ausgesucht.


Corina Bomann – Die Jasminschwestern


Stephen King – Finderlohn (Bill Hodges #2)

Neuzugänge

Erstaunlicherweise fallen die Neuzugänge recht mager aus. Bei den Kindle Deals war einfach nicht viel interessantes für mich dabei, so dass es bei gerade mal 2 Büchern bleibt.

Sarah J. Maas – Sterne und Schwerter (Das Reich der sieben Höfe #3)

A.J. Finn – The Woman in the Window. Was hat sie wirklich gesehen?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up