Bücher

[Rezension] Ellison Cooper – Todeskäfig (Agent Sayer Altair #1)

[Rezensionsexemplar]

Autor: Ellison Cooper
Titel: Todeskäfig
Reihe: Agent Sayer Altair #1
Genre: Thriller
Seitenzahl: 496
Erscheinungsdatum: 10. August 2018
Verlag: Ullstein
Preis: 10,00€ (Taschenbuch); 8,99€ (E-Book)

Reihenfolge:

  1. Todeskäfig
  2. Buried (Sommer 2019) – englische Ausgabe

Inhalt: 

„In Washington, D.C. wird ein totes Mädchens gefunden. Ihr Mörder ließ sie in einem Tierkäfig verdursten. Ein Fall für FBI Special Agent Sayer Altair. Endlich bekommt sie die Chance, sich zu beweisen. Aber der öffentliche Druck ist enorm, denn bei dem Opfer handelt es sich um die Tochter eines hochrangigen Senators. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, beginnt eine wilde Jagd durch die Stadt – auf den Spuren eines erbarmungslosen Killers, der sein Werk um jeden Preis vollenden will.”
(Ullstein)

Meine Meinung:

Agent Sayer Altair bekommt einen grausamen Mordfall auf den Tisch. In einem großen Tierkäfig wird ein totes Mädchen gefunden, das elendig verdursten musste. Handelt es sich vielleicht um einen Serienmörder? Nachdem Sayer und ihr Team eine Weile im Dunkeln tappen, finden sie immer mehr Hinweise und lüften die Identität des Mädchens. Unglücklicherweise handelt es sich bei dem Opfer um die Tochter eines hochrangigen Politikers, welcher ihnen daraufhin die Ermittlungen ziemlich erschwert. Als man herausfindet, dass bereits ein weiteres Mädchen in einem Käfig eingeschlossen ist, setzt Agent Altair alles daran sie zu finden.

„Todeskäfig“ ist ein klassischer Ermittler-Thriller, in dem wir unserer Hauptfigur Sayer durch die Ermittlungen hinweg begleiten. Unterstützt wird sie von einem Team, das wir nach und nach auch etwas besser kennen lernen dürfen. Sayer erfüllt wieder mal so manches Klischee einer zurückgezogenen Ermittlerin, die nach einem tragischen Unfall niemanden mehr an sich ranlässt. Doch ganz langsam bröckelt auch bei ihr die Fassade.

Ich war wirklich ganz fasziniert von der Geschichte, die eine gute Mischung aus allseits bekannten Abläufen in Thrillern und einzigartigen Elementen ist. Viele Dinge hat man so schon mal in anderen Büchern gelesen und auch die grundlegende Idee in der Auflösung kannte ich schon durch andere Bücher. Und doch gibt es viele Dinge, die mir neu waren, oder auch auf neue Art verknüpft wurden.

„Todeskäfig“ habe ich sehr schnell durchgelesen gehabt, da die Story einfach sehr rasant und auch packend war. Die Autorin beherrscht einen sehr packenden Schreibstil, der dazu anregt, das Buch am liebsten in einem Stück wegzulesen.

Da „Todeskäfig“ der Auftakt zu einer ganzen Reihe sein soll, freue ich mich sehr auf die nachfolgenden Bände. Teil 2 erscheint leider erst im Sommer 2019 auf Englisch, wir müssen uns also noch eine Weile gedulden. Für mich war der Auftakt absolut gelungen!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Lesemonat August 2018 – Laura von Eden 9. September 2018 at 07:01

    […] Ellison Cooper – Todeskäfig (Agent Sayer Altair #1) […]

  • Reply Tine 10. September 2018 at 20:09

    Ich hab das Buch auf deine 5 Sterne Bewertung hin am Wochenende auch in einem Rutsch weggelesen und kann dir da nur zustimmen 🙂

    • Reply Laura 11. September 2018 at 11:21

      Sehr schön, das freut mich 🙂 Schade, dass wir nun so lange warten müssen, aber ich bin sicher, dass es sich lohnt 🙂

    Leave a Reply

    Scroll Up