• [Rezension] Jen Williams – Der Herzgräber

    „Er reißt ihnen das Herz heraus. Er vergräbt es im Wald. Dann pflanzt er Blumen. Eine junge Frau findet nach dem Suizid ihrer Mutter in deren Nachlass unzählige Briefe eines verurteilten Serienkillers. Der erste Thriller der preisgekrönten englischen Autorin Jen Williams. Als Heather Evans den Nachlass ihrer Mutter ordnet, macht sie eine erstaunliche Entdeckung: Stapelweise findet sie Briefe eines verurteilten Serienkillers. Michael Reave hatte zahlreiche junge Frauen auf bestialische Weise getötet. Seit 20 Jahren verbüßt er nun schon seine Strafe in einem Hochsicherheitsgefängnis. Doch jetzt ist wieder eine junge Frau getötet worden. Man findet sie in einem ausgehöhlten Baumstumpf. Und dort, wo eigentlich ihr Herz schlagen sollte, stecken Blumen. Genauso…

  • Neuerscheinungen Februar 2022

    Der Februar steht vor der Tür und uns erwarten einige interessante Neuerscheinungen. Mit einem Klick auf Titel und Autor kommt ihr wie immer zur Verlagsseite mit weiteren Infos. Nita Prose – The Maid. Ein Zimmermädchen ermittelt (01. Februar 2022) Jeden Morgen freut sich die 25-jährige Molly Gray darauf, in ihre frisch gestärkte Uniform zu schlüpfen: Sie liebt ihren Job als Zimmermädchen im altehrwürdigen Regency Grand Hotel und ist erst zufrieden, wenn sie die eleganten Suiten wieder in einen tadellosen Zustand versetzt hat. Doch als Molly den ebenso berüchtigten wie schwerreichen Mr Black tot in seinem zerwühlten Zimmer vorfindet, bringt das nicht nur ihren Sinn für Sauberkeit gehörig durcheinander. Denn Molly…

  • [Rezension] Sue Watson – All die kleinen Lügen

    „Marianne hat ein Leben, von dem andere nur träumen können. Sie wohnt in einem schönen Stadthaus in der besten Straße des Viertels und hat drei aufgeweckte Kinder, die ihr ganzer Stolz und ihre Freude sind. Das hat sich Marianne stets so gewünscht, denn sie wird immer noch hin und wieder schmerzhaft an ihre Vergangenheit erinnert: an den Verlust ihrer Mutter und das Aufwachsen in Pflegefamilien. Auch ihr Mann Simon ist immer für sie da. Er ist charmant und als erfolgreicher Chirurg ist ihm nichts zu gut für seine Familie: Blumen, Geschenke, Reisen nach Frankreich, alles was man sich nur wünschen kann. Doch dann sagt Simon plötzlich den Namen einer anderen…

  • [Rezension] Romy Hausmann – Perfect Day

    “Die Macht der Gefühle kann tröstlich sein. Oder tödlich. Meine kleine Prinzessin. So allein. Du zitterst ja, du armes Ding. Komm mit mir, hab‘ keine Angst. Bei mir bist du sicher. Ich bringe dich an einen geheimen Ort, mein Herz, aber vorher müssen wir hier im Wald noch ein paar rote Schleifen verteilen, schau … Seit vierzehn Jahren verschwinden Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren. Rote Schleifenbänder weisen der Polizei den Weg zu ihren Leichen. Vom Täter fehlt seit vierzehn Jahren jede Spur. Eines Abends wird der international renommierte Philosophieprofessor und Anthropologe Walter Lesniak im Beisein seiner Tochter Ann verhaftet. Die Anklage: zehn Morde an jungen Mädchen. „Professor…

  • [Rezension] Ruth Ware – Das Chalet

    „Ein Luxus-Chalet in den französischen Alpen mitten im tiefsten Winter. Die Mitarbeiter eines erfolgreichen Social-Media-Start-ups haben sich hier eingemietet, um über das Übernahmeangebot eines großen Unternehmens zu diskutieren. Die Stimmung ist angespannt. Alle hier haben etwas zu verlieren. Und manche viel zu gewinnen. Dann beginnt das Grauen: Ein Mitglied der Gruppe nach dem anderen wird ermordet oder verschwindet. Nach einem Lawinenabgang ist das Chalet von der Außenwelt abgeschnitten, es gibt keinen Handyempfang. Der Killer muss einer der Gäste sein …“ Autorin: Ruth Ware Titel: Das Chalet Übersetzung: Susanne Goga-Klinkenberg Genre: Thriller Seitenzahl: 416 Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2021 Verlag: dtv Preis: 16,95€ (Klappbroschur); 12,99€ (E-Book) Meine Meinung: Die Mitarbeiter eines erfolgreichen Social Media Start Ups haben sich…

  • [Rezension] Natasha Preston – The Twin

    “Die 16-jährigen Zwillingsschwestern Ivy und Iris leben seit der Trennung ihrer Eltern vor 6 Jahren getrennt, eine bei jedem Elternteil. Doch dann verunglückt ihre Mutter tödlich und Iris zieht wieder bei Ivy und ihrem Dad ein. Die beiden Schwestern gleichen sich äußerlich bis aufs Haar, doch sind so verschieden wie zwei Menschen nur sein können. Die vernunftgesteuerte Ivy versucht der emotionalen Iris zu helfen, ist bereit, mit ihr alles zu teilen, schließlich sind sie Schwestern. Zwillinge. Iris nimmt das Angebot an. Mehr als nur gerne … Und innerhalb kürzester Zeit sind alle Iris‘ Charme erlegen. Ivys Freunde, ihre Teamkollegen, ihr Freund, sogar ihr Vater. Und Ivy beginnt sich zu fragen,…

  • [Rezension] Chris Hammer – Outback

    „Rivers End, ein Städtchen in der flirrenden Hitze des Outbacks: eiskalt eröffnet der junge Pfarrer vor der Kirche das Feuer auf seine Gemeinde. Er tötet fünf Menschen. Ein Jahr später kommt Reporter Martin Scarsden in den Ort, um über die Morde zu schreiben. Aber als er die Einheimischen befragt, begreift er, dass es mehr als eine Wahrheit gibt, was die Tat des Pfarrers angeht. Warum hat er wirklich getötet? War er ein Monster oder ein idealistischer Rächer? Welche Geheimnisse wird die ausgedörrte rote Erde von Rivers End noch freigeben?“ Autor: Chris Hammer Titel: Outback Übersetzung: Rainer Schmidt Genre: Thriller Seitenzahl: 496 Erscheinungsdatum: 26. August 2021 Verlag: Fischer Preis: 10,99€ (Taschenbuch); 9,99€ (E-Book) Meine Meinung: In…