Nagellack

[Nagellack] Essie Herbst LE 2017

Kaum ist die Oktoberfest LE aus den Läden verschwunden, überraschte mich auch schon die Herbst LE von Essie. Ich stand vor einer frisch ausgepackten Kollektion und konnte in Ruhe auswählen, welche Lacke mitkommen durften.

Inhalt: 6 Lacke á 13,5ml
Preis: je 7,95€
Bezugsquelle: Douglas, DM, Müller

Douglas bietet derzeit online alle Lacke einzeln an und ich habe die LE bereits in einigen DMs gesichtet, jedoch findet man vereinzelt immer noch die vorhergehende Oktoberfest LE. Ich habe mich dieses Mal für ’nur‘ 5 der 6 Lacke entschieden.

Mixtaupe

Ich weiß ja nicht, ob euch diese Off-Whites langsam aus den Ohren hängen, aber ich kann immer noch nicht genug von ihnen bekommen. Auch in dieser LE gibt es wieder so eine Nuance, auch wenn ich sie nicht unbedingt herbstlich finde. Mixtaupe hat jedoch wieder mal eine super Konsistenz und lässt sich locker in zwei Schichten auftragen.

Im Vergleich mit Urban Jungle und Between The Seats sieht man ehrlich gesagt kaum bis gar keinen Unterschied. Between The Seats ist einen Hauch grauer, während unser Neuling etwas mehr Mauve hat. Ich muss jedoch gestehen, dass Urban Jungle im Vergleich zu den beiden nicht so gut abschneidet, da er wässriger ist und drei ordentliche Schichten brauchte. Die anderen beiden sind mit zwei Schichten vollkommen ausreichend.

As If!

As If! ist der Namensgeber der Kollektion und auch nicht besonders herbstlich. Die Farbe ist ein angegrautes, schmutziges Blau. lackiert habe ich zwei Schichten.

Ein Dupe habe ich nicht gefunden. Lapiz of Luxury ist heller, klarer und vor allem blauer, während Pedal Pushers deutlich grauer/lilaner ist.

Girly Grunge

Girly Grunge ist ein metallisches Lila, dass in einer Schicht deckt. Ich empfehle auch eher nur eine ordentliche Schicht zu lackieren, denn mit zwei Schichten wurde es bei mir total streifig und uneben. Aber auch so verzeiht der Lack absolut keinen Patzer. Man sieht jeden Wackler und jedes Staubkörnchen, die sich irgendwie besonders gerne auf den Nagel mogeln, wenn man Metallacke lackiert…

Bei der Farbe muss man natürlich direkt an Nothing Else Metals denken, jedoch lässt sich dieser weitaus besser lackieren und hat mehr Spiegeleffekt. S’il Vous Play spielt in einer ganz anderen Kategorie.

Dressed To The Nineties

Dunkle Lacke mit Schimmer sind ja immer genau mein Beuteschema. Dressed To The Nineties ist etwas schüchtern, aber er hat eindeutig petrolfarbenen Schimmer, den man auch auf dem Nagel sehen kann. Lackiert habe ich zwei Schichten, eine wäre an sich auch schon ausreichend gewesen.

Von der Grundfarbe her ist Under The Twilight sehr ähnlich, nur ohne Schimmer. Den Schimmer wiederum finde ich sehr ähnlich zu Dive Bar. Mixt man also Dive Bar mit Under The Twilight könnte so etwas wie Dressed To The Nineties herauskommen.

Knee-High Life

Knee-High Life ist für mich definitiv eine tolle Herbstfarbe, da ich Rot- & Beerentöne zu dieser Zeit liebe. Der Lack deckt theoretisch mit einer ordentlichen Schicht, ich habe wie immer zwei Schichten lackiert.

Bei Beerentönen muss ich natürlich gleich an Bahama Mama und den neuen Nailed It! denken. jedoch sind alle drei Nuancen unterschiedlich. Knee-High Life ist tatsächlich die hellste der drei Nuancen.


Ich kann mich gar nicht recht entscheiden, welche Farbe ich am schönsten finde. Ganz oben rangieren definitiv Knee-High Life, Mixetaupe und Dressed To The Nineties. Den metallischen Lack finde ich etwas schwierig zu lackieren, vielleicht macht er sich als Stampinglack besser.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up