Bücher

Lesemonat Mai 2019

Der Mai verlief etwas mager, zumindest was meine Anzahl an Büchern angeht. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl wenig gelesen zu haben, es waren ja doch ein paar dickere Bücher dabei.

Statistik Mai 2019

Anzahl Bücher: 7
Anzahl Seiten: 2735
Seiten pro Tag: 88

Gelesenes

Ein 5 Sterne Buch war leider nicht dabei, aber insgesamt bin ich doch recht zufrieden mit meiner Auswahl. Nur die Kurzgeschichtensammlung von Ketchum fand ich etwas enttäuschend. Obwohl es wie seine anderen Bücher im Heyne Hardcore Verlag erschienen ist, war an dem Buch nichts Hardcore. Es sind Geschichten aus Ketchums Leben. Als Fan finde ich es gut, es mal gelesen zu haben, aber ansonsten braucht man das tatsächlich nicht.

Mit einem Klick auf Autor & Titel kommt ihr zur Rezension, falls bereits vorhanden.


Richard Laymon – Der verrückte Stan

Steen Langstrup – Die Insel

Jeff Menapace – Das Spiel – Opfer


Andreas Gößling – Wolfswut (Kira Hallstein #1)

Joel Dicker – Das Verschwinden der Staphanie Mailer

Malin Persson Giolito – Quicksand. Im Traum kannst du nicht lügen


Jack Ketchum – Buch der Seelen

Neuzugänge

Groß zugeschlagen habe ich nicht, aber ein paar Bücher haben sich dann doch eingefunden. Zur Zeit lese ich fast ausschließlich Thriller.

Jeff Menapace – Das Spiel (#2) – Rache

Jeff Menapace – Das Spiel (#3) – Tod

Sarah J. Naughton – The Other Couple

Michelle Adams – Lügengift

J.P. Smith – Sommertod

Aramintha Hall – The Couple

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up