Bücher

Lesemonat November 2018

Der November verlief recht ruhig und unspektakulär. Die meisten Bücher haben sich bei 3 Sternen eingefunden. Mein Jahresleseziel von 100 Büchern hatte ich tatsächlich schon im vorherigen Monat geknackt.

Statistik November 2018

Anzahl Bücher: 9
Anzahl Seiten: 4010
Seiten pro Tag: 134

Gelesenes

Im November waren viele Bücher dabei, die mich weder besonders begeistern konnten, noch wirklich schlecht waren. Besonders enttäuscht war ich jedoch von “Illuminati”, das ich schon seit Jahren lesen wollte und nun hat es mich einfach so gar nicht begeistert. Schade. Mit einem Klick auf Autor & Titel kommt ihr, wenn vorhanden,  zur Rezension.


Jilliane Hoffman – Insomnia (Bobby Dees #2)


Jane Harper – Hitze (Aaron Falk #1)

Ursula Poznanski – Fünf (Beatrice Kaspary #1 )


Stephanie Meyer – Biss zum Abendrot (Twilight #3)

Stephen King – Erhebung

Chevy Stevens – Those Girls. Was dich nicht tötet

Dan Brown – Illuminati (Robert Langdon #1)

Simon Lelic – The House. Du warst nie wirklich sicher

Gehörtes

Im November hat mich der erste Teil um die Psychologin Freyja und Kommissar Huldar begleitet. Ein sehr guter Auftakt und Teil 2 wartet bereits auf mich.


Yrsa Sigurðardóttir – DNA (Freyja & Huldar #1)

Neuzugänge

Groß zugeschlagen habe ich nicht, aber ein paar Bücher haben sich dann doch eingefunden. Wie man sehen kann, bin ich weiterhin in Thriller-Laune, aber auch die neueste Fortsetzung der 7 Schwestern Reihe darf nicht fehlen.

Kristopher Rufty – Pillowface

Ilona Bulazel – Showblut (Kommissar Heerse #3)

Lucinda Riley – Die Mondschwester (Die sieben Schwestern #5)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up