Hörbücher

[Hörbuchezension] Katharina Peters – Herztod (Hannah Jakob #1)

Autor: Katharina Peters
Titel: Herztod
Reihe: Hannah Jakob #1
Genre: Krimi
Spieldauer: 8 Stunden 52 Minuten
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2017
Anbieter: Audible
Preis: 9,95€ oder ein Guthaben (Audible); 7,99€ (MP3 CD)

Hannah Jakob Reihe

  1. Herztod
  2. Wachkoma
  3. Vergeltung
  4. Abrechnung
  5. Toteneis

Inhalt: 

„Hannah Jakobs, Kriminalpsychologin, hat ein Spezialgebiet: vermisste Frauen und Kinder. An ihrer Seite ist stets der Hund Kotti. Ein Einsatz in Hamburg mutet unspektakulär an. Eine spurlos verschwundene Frau taucht wieder auf – und wird einen Tag später mit einem Dolch ermordet. Die auf den ersten Blick unscheinbare Bibliothekarin hat ein dickes Bankkonto, einen heimlichen Geliebten und mysteriöse Verbindungen ins Ausland.”
(Audible)

Meine Meinung:

Von der Autorin Katharina Peter sind bereits einige Bücher erschienen und neben der Hannah Jakob Reihe gibt es bereits etliche Bücher von ihren Rügen-Krimis. Man scheint also kaum an der deutschen Autorin vorbei zu kommen und so wollte ich auch endlich mal etwas von ihr lesen. Entscheiden habe ich mich für den Beginn der Hannah Jakobs Reihe.

Hannah Jakob ist Kriminalpsychologin beim BKA und immer in Begleitung ihres Hundes Kotti. Hannahs Spezialgebiet sind Vermisstenfälle, bei denen sonst niemand weiterkommt. Und so passiert es, dass sie manchmal quer durch Deutschland reist, um einen Vermisstenfall zu übernehmen.

Zunächst wird uns natürlich Hannah etwas näher gebracht, wir erfahren von ihrem bisherigen Leben und auch von einer Besonderheit, die sie seit einem Unfall hat – sie kann sich auch Jahre später an jegliche Unterhaltungen und dabei aufgeschnappte Informationen erinnern. An sich kein schlechtes Talent, nur wirkt Hannah dadurch manchmal etwas überheblich und besserwisserisch.

Die Geschichte selbst nimmt recht langsam an fahrt auf. Zum größten Teil begleiten wir Hannah dabei wie sie recherchiert und ermittelt. Das zieht sich stellenweise etwas, doch nach und nach formt sich hier ein Fall, mit dem man so anfangs gar nicht gerechnet hat.

Da ich nichts gegenteiliges in Erfahrung bringen konnte, gehe ich davon aus, dass die Audible Version des Buches ungekürzt ist. Ich fand die Stimme der Erzählerin Elke Appelt sehr angenehm zu lesen, ich persönlich drehe jedoch immer die Geschwindigkeit etwas höher, da mir die meisten Sprecher sonst zu langsam lesen.

Insgesamt hat mir „Herztod“ und damit der Auftakt um die Kriminalpsychologin Hannah gut gefallen und kann mir gut vorstellen, die Reihe weiterzuverfolgen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Scroll Up