Bücher

[Rezension] Uwe Laub – Sturm

Autor: Uwe Laub
Titel: Sturm*
Genre: Thriller
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2018
Verlag: Heyne
Preis: 14,99€ (Broschiert); 11,99€ (E-Book)
*Rezensionsexemplar

Inhalt: 

„Weltweit häufen sich scheinbar unerklärliche Wetterphänomene. Australien: Extreme Wasserverdampfung bringt Ökosysteme zum Einsturz. Sibirien: Nach einem signifikanten Temperaturanstieg taut der Permafrostboden. Gebäude sacken zusammen, Straßen und Städte werden zerstört. Deutschland: Das Olympiastadion in Berlin wird von einem Tornado verwüstet, in weiten Teilen Hannovers wüten Hagelstürme. Zahllose Tote und Verletzte werden geborgen, die Nation ist im Schockzustand. Es beginnt der Kampf gegen einen Feind, der uns alle umgibt …”
(Heyne)

Meine Meinung:

Überall auf der Welt kommt es plötzlich zu Wetterphänomenen, die niemand erwartet hat. In Australien verschwindet über Nacht ein See, während in Russland plötzliche Temperaturanstiege den Boden auftauen lassen, was dazu führt, dass eine ganze Stadt zerstört wird. Die USA sehen sich einem unberechenbaren Wirbelsturm gegenüber und auch Teile Deutschlands versinken im Chaos durch Schneestürme und Tornados.

Mit jedem Kapitel springen wir an einen anderen Ort und erfahren so die immensen Zerstörungen, die die Naturkatastrophen jeweils hinterlassen. Manche Charaktere lernen wir so nur kurz kennen, andere hingegen begleiten uns über das ganze Buch hinweg. So zum Beispiel Laura, die zusammen mit ihrem Sohn in Hannover in einen gewaltigen Hagelsturm gerät. Obwohl wir manche Charaktere länger begleiten und auch etwas besser kennen lernen, blieb meine Bindung zu ihnen doch eher oberflächlich.

“Sturm” ist ein Wissenschaftsthriller, der mich eher durch seine Bildgewalt überzeugen konnte, denn der Autor versteht es sehr gut durch seine Sprache ein richtiges Kopfkino entstehen zu lassen. Auch allgemein erinnert mich das Buch an diverse Katastrophenfilme, und ich könnte mir die Story prima als Film vorstellen. Das Buch enthält außerdem einiges an Action-Szenen, denn unsere beiden Hauptprotagonisten kommen einem großen Komplott auf die Spur und geraten so natürlich schnell ins Fadenkreuz der bösen Gegenfraktion.

Die Grundidee des Buches finde ich wirklich sehr interessant und die Story hat mich auch inspiriert mich im Nachhinein ein bisschen über das Thema zu informieren. Das Thema ist natürlich sehr weitläufig, doch Uwe Laub hat es geschafft einen thematisch interessanten, gut recherchierten und auch actiongeladenen Thriller zu schreiben. Der besondere Kick kommt hierbei vor allem dadurch, dass Uwe Laub sich hier zwar eine fiktive Geschichte ausgedacht hat, das Thema der Wettermanipulation jedoch sehr real ist. Auch die politischen Verstrickungen, die hier (hoffentlich) überspitzt dargestellt wurden, hat Laub sehr gut einfließen lassen.

Generell glaube ich, dass man das Genre selbst schon mögen muss, denn ich kenne viele Menschen, die allgemein keine Thriller mögen, die Richtung Wissenschaft oder Umwelt gehen. Ich selbst mag sowohl Bücher als auch Filme mit so einem Thema sehr gerne.

Das Szenario, das erschaffen wurde, war zugleich interessant als auch angsteinflößend, so dass ich in nur wenigen Stunden durch das Buch gerast bin. Für Genrefans eine klare Empfehlung!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply HibiscusFlower 28. Februar 2018 at 11:17

    Endlich ein Buch, das auch ich schon gelesen habe, Laura.^^
    Da es für mich nicht das erste Buch von dem Autor war,
    konnte ich an diesem natürlich nicht vorbeikommen.
    Die Thematik und was er daraus gemacht hat, fand ich absolut
    klasse.
    Liebste Grüße, Hibi

    • Reply Laura 28. Februar 2018 at 21:59

      Ja, das fand ich genauso 🙂 ich bin ja jetzt auch tatsächlich etwas neugierig auf seinen anderen Thriller „Blow Out“, der klingt wirklich sehr interessant!

  • Reply Moni2506 9. März 2018 at 18:17

    Hallo Laura,

    eine schöne Rezension zum Buch. Ich habe das Buch letztes Wochenende verschlungen.
    Meine Rezi wird morgen online gehen und ich würde dich gerne verlinken. Solltest du dies nicht wollen, einfach kurz eine NAchricht schreiben.

    LG, Moni

    • Reply Laura 9. März 2018 at 22:24

      Danke schön, Moni. Über Verlinkungen freue ich mich natürlich 🙂
      Lieben Gruß!

  • Reply Anja 21. März 2018 at 18:18

    Hallo Laura,

    durch diese Rezension bin ich auf deinen Blog aufmerksam geworden und würde mich freuen, sie mit zu meiner Rezension dazu zu verlinken.

    Ich kann mich deiner Rezension nur anschließen, da sie mir aus der Seele spricht. Ich fand es wahnsinnig spannend, was so alles mit unserem Wetter machbar war.

    Liebe Grüße, Anja

    • Reply Laura 21. März 2018 at 19:16

      Das freut mich sehr, gerne doch :).
      Liebe Grüße

    Leave a Reply

    Scroll Up