Browsing Tag

MAC

Beauty, Looks

[Lippenstift] MAC – Please Me

Es gibt so Farben von MAC, die gefühlt jeder hat. Und die auch jedem zu stehen scheinen. Da man mit einem zarten Rosa nicht viel verkehrt machen kann, habe ich mir Please mal bei einer ordentlichen Rabattaktion gegönnt.

Finish: Matte
Inhalt: 3g
Preis: 21,50€

Please Me ist im Vergleich zu Brave nochmal eine Spur heller, obwohl ich Brave schon sehr hell an mir fand. Neben Chatterbox sieht man, dass Please Me etwas gedeckter wirkt und Chatterbox etwas mehr Gelbanteil hat. Außerdem kann man hier im Vergleich wunderbar den Unterschied zwischen den Finishes sehen, da Please Me der einzige matte Lippenstift ist.

Auf den Lippen kommt Please Me bei mir irgendwie nochmal heller heraus als im Swatch. Ich weiß nicht, so richtig kann mich Please Me nicht überzeugen. Ich habe ihn nun schon ab und zu getragen, aber zu meinen Lieblingen wird er wohl nie gehören. Außerdem trage ich ihn immer nur im tiefsten Winter, da er mir mit etwas Sommerbräune noch weniger steht. Schief angeguckt hat mich zwar bisher niemand, aber es gibt einfach Farben, die mir besser stehen.


Foundation: Urban Decay All Nighter Foundation – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Makeup Geek – Mesmerized, Unexpected, Sensuous
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Wimpern: Ardell Accent Lashes #318
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: MAC – Yum Yum Yum
Lippenstift: MAC – Please Me

Beauty, Looks

[Lippenstift] MAC – Impassioned

Heute möchte ich euch wieder mal einen etwas älteren MAC Lippenstift zeigen. Impassioned ist für mich eine absolute Sommer-Sonne-Gute-Laune-Farbe und ist nun schon das dritte Jahr in meinem Besitz. Jedes Frühjahr wird er wieder aus seiner Schublade gekramt.

Finish: Amplified
Inhalt: 3g
Preis: 21,50€

Impassioned hat ein Amplified Finish. Das heißt er gleitet sehr gut über die Lippen, sollte aber für einen genauen Auftrag mit einem passenden Lipliner kombiniert werden. Zumindest ist das meine Präferenz, zwingend nötig wäre es nicht, denn Impassioned läuft nicht über die Lippenränder bei mir. Die Farbe wirkt kurz nach dem Auftrag noch sehr glänzend, das verliert sich aber mit der Zeit und nur die Farbe bleibt. Das Amplified Finish ist etwas rutschiger als das Matte Finish und hält demnach nicht ganz so lange. Trotzdem finde ich ist es ein toller Zusammenschluss aus Tragekomfort und Haltbarkeit.

Durch das Amplified Finish wirkt Impassioned im Swatch deutlich heller als All Fired Up (Retro Mate) und Good Kisser (LE, Matte). Farblich gesehen fallen jedoch alle 3 in ein ziemlich gleiches Farbschema.

Aufgetragen finde ich das Finish wirklich grandios. Die Farbe ist satt, aber durch das Finish wirkt alles nicht ganz so platt, sondern schön aufgepolstert. Bei all den matten Lippenstiften, die ich meist trage, vergisst man fast, dass ein wenig Glanz auf den Lippen durchaus toll aussieht.


Foundation: Urban Decay All Nighter Foundation – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: MAC – Nylon
Urban Decay Naked Palette – Sin & Naked
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Wimpern: Ardell – Demi Wispies
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: MAC – Painted Canyon
Lippenstift: MAC – Impassioned

Beauty, Looks

[Lippenstift] MAC – Velvet Teddy

Heute möchte ich euch einen weiteren Lippenstift von MAC zeigen, der mit zu meinen ersten gehörte. Mittlerweile ist er auch gut abgenutzt, da Velvet Teddy einfach prima im Alltag ist. Er hält lange und wenn, dann trägt er sich doch sehr unauffällig ab, ohne dass unschöne Ränder entstehen.

Beschrieben wird Velvet Teddy als “intensives, dunkles Beiges”. Ich glaube kaum eine Farbe kommt so unterschiedlich an den Leuten heraus wie Velvet Teddy. Ich habe inzwischen alles gesehen von Mauve zu Beige und sogar Apricot.

Für die Bilder hier habe ich keinen Lipliner genutzt. Normalerweise würde ich aber einen nutzen, denn damit bekomme ich meine Lippen einfach sauberer und definierter ausgemalt. Nicht 100% passend, da etwas dunkler, aber dennoch prima zu Velvet Teddy passend, finde ich Whirl.

Finish: Matte
Inhalt: 3g
Preis: 20,50€

Auf meinen Lippen kommt Velvet Teddy etwas heller raus, als man durch den Swatch erwarten würde. Das matte Finish ist hier sehr komfortabel, eher schon etwas cremig. Der Lippenstift hält wunderbar bis zu 6 Stunden durch mit kleinen Snack etc. Ein tolle Kombi aus gutem Komfort und dennoch langer Tragezeit.


Foundation: Urban Decay All Nighter Liquid Make-Up – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Urban Decay Naked – Naked, Smog, Darkhorse, Virgin
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Lashes: Ardell Accent #318
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: Benefit – Rockateur
Lippenstift: MAC – Velvet Teddy

Beauty, Looks

[Lippenstift] MAC – New York Apple

Sicherlich verbinden viele von euch gewisse Makeup Sachen mit ganz besonderen Gegebenheiten oder Anlässen. Mir geht es so mit New York Apple von MAC. Sicherlich nicht besonders innovativ, aber ich habe mir New York Apple in, natürlich, New York gekauft! Ich hatte die Farbe schon länger auf dem Schirm, habe es dann aber extra hinausgeschoben, um ihn mir dann passend im Urlaub dort zu kaufen. Ich war in der Weihnachtszeit dort und deswegen ist dieser Lippenstift für mich unweigerlich mit New York und Weihnachten verbunden.

p1170605

Inhalt: 3g
Preis: 20.50€
Finish: Frost
Bezugsquellen: MAC, Douglas, Ludwig Beck, Parfümerie Pieper

MAC New York Apple

Durch das Frostfinish ist die Farbe schwierig einzufangen. New York Apple ist ein kräftiges Kirschrot mit metallischem Schimmer. Im Vergleich zu vielen Bildern, die ich mir angeschaut habe, kommt die Farbe bei mir recht pinkig herüber.

MAC New York Apple

Das Finish fühlt sich recht angenehm an auf den Lippen, natürlich hält es nicht so lange wie ein matter Lippenstift. Mit einem passenden Lipliner kann man hier noch die Haltbarkeit verlängern, aber auch ohne kann man durchaus einige Stunden überleben ohne nachzulegen. Die Farbe verblasst recht gleichmäßig.

MAC New York Apple


Foundation: Urban Decay All Nighter Liquid Make-Up – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Makeup Geek – Astor Eyeartist Color Waves – 110 Deep Brown
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
MaxFactor Kohl Kajal – 090 Natural Glaze
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kontur: Essence – My Favorite Tauping
Blush: Benefit – Rockateur
Lippenstift: MAC – New York Apple

Weitere Bilder findet ihr bei:

MrsAnnaBradshaw
Beautybutterflies

Beauty

[Review] MAC Burgundy Times Nine Palette

Die Times Nine Paletten von MAC sind ja fast schon ein alter Hut, aber da ich die Burgundy Variante zur Zeit äußerst gerne benutze, möchte ich euch dazu gerne noch meine Meinung sagen. Die Farbzusammenstellung der Palette schreit ja außerdem gerade zu nach Herbst.

MAC Burgundy Times Nine Palette

Name: Burgundy Times Nine Eyeshadow Palette
Inhalt:
7,2g
Preis: 39,00€
Bezugsquellen: MAC, Douglas, Ludwig Beck, Parfümerie Pieper, Breuninger

In der Times Nine Reihe gibt es noch Paletten mit anderen Farbspektren, hier könnte also für jeden etwas dabei sein.

MAC Burgundy Times Nine Palette

Die Times Nine Paletten haben die selbe Größe wie die 4er Leerpaletten für Eyeshadows, oder auch die fertigen 4er Quads, die es oft in LEs gibt. Die 9 Lidschatten sind demnach also kleiner als die regulären. Ich muss leider sagen, dass die Qualität der Lidschatten etwas durchwachsen ist. Gerade ein paar der matten/satinierten Farben sind sehr hart gepresst und richtige Zicken. Einzig Poppyseed und #Noir sind nur limitiert in der Palette enthalten, alle anderen kann man auch einzeln erwerben.

MAC Burgundy Times Nine Palette

Honey Lust (Lustre)
Durch das Lustre Finish ist Honey Lust nicht sehr deckend, dafür muss man schon ordentlich schichten. Der Lidschatten ist eher trocken und hat gröbere Glitzerpartikel. Wer die Farbe auf dem ganzen Lid haben möchte, sollte vielleicht einen feuchten Auftrag probieren.

Poppyseed (Satin)
Im Großen und Ganzen hat sich Poppyseed wie ein matter Lidschatten verhalten. Er war sehr hart gepresst und gibt eher mäßig Farbe ab, für den Swatch musste ich schichten. Poppyseed ist limitiert.

Quarry (Matte)
Auch Quarry ist leider recht hart und zickig in der Farbabgabe beim Swatchen. Am Auge verhält er sich gar nicht so schlimm, ich verwende ihn gerne zum Blenden und da macht er sich überraschenderweise sehr gut.

MAC Burgundy Times Nine Palette

Antiqued (Veluxe Pearl)
Antiqued ist wunderbar buttrig und gibt prima Farbe ab, ich hätte ihn mir nur etwas metallischer gewünscht. Trotzdem einer der besten und von mir meistgenutzten Töne der Palette.

Embark (Matte)
Embark gibt trotz seines matten Finishes ordentlich Farbe ab und ist auch nicht ganz so hart wie seine zickigen Kollegen. Ein super Ton, um die Lidfalte zu intensivieren oder für den unteren Wimpernkranz.

#Noir (Velvet)
#Noir ist der zweite Ton, der nur hier in der Palette exklusiv zu finden ist. Der goldene Glitter ist im Pfännchen und im Swatch noch sehr gut zu erkennen, am Auge verliert er sich ein wenig, aber da hilft schichten und ein feuchter Auftrag.

MAC Burgundy Times Nine Palette

Haux (Satin)
Auch Haux gehört wieder zu den etwas härteren Kandidaten, lässt sich mit etwas layern aber gut in den Griff kriegen, falls man Haux auf dem ganzen Lid tragen möchte. Man muss nur aufpassen, dass es dadurch dann nicht zu fleckig wird. Ich benutze Haux eher zum Blenden und da funktioniert er super.

Star Violet (Veluxe Pearl)
Hach, Star Violet gehört wieder mal zu den absoluten Highlights der Palette. Die Farbabgabe ist ein Traum und durch den metallischen Effekt kommt der pflaumige Kupferton wunderbar zur Geltung.

Sketch (Velvet)
Sketch hat zwar ein Velvet Finish, verhält sich aber wie ein matter Lidschatten. Und endlich mal ein matter Ton mit toller Farbabgabe und ohne Hang zum fleckig werden!


Wenn man die Review so liest, könnte man meinen, dass die Palette eher durchgefallen wäre. Im Grunde genommen bin ich aber zufrieden mit ihr. Die zickigen Töne sind alles keine Farben, die ich deckend auf dem Lid tragen würde und in der Lidfalte zum Blenden machen sie eine wesentlich bessere Figur. Wer schon viele Lidschatten hat, braucht so eine schnuckelige Zusammenstellung sicherlich nicht unbedingt. Wer aber noch gar keine Farben in dieser Farbrange hat und zum Herbst mal Richtung Burgunder gehen will, der kann sich die Palette getrost mal anschauen.

Weitere Reviews findet ihr bei:

Kittys trashtastische Welt
Pinky Sally
Einfach Ina

Scroll Up