Monthly Archives

Dezember 2016

Boxen

[Boxen] Brandnooz Box Dezember 2016

Auch diesen Monat möchte ich euch den Inhalt der aktuellen Dezember Box von Brandnooz zeigen, die mich ungewohnt früh erreichte. Der Inhalt ist dieses Mal recht abwechslungsreich gehalten und enthält einige Produkte, die mich sofort ansprechen.

Die Classic Box kostet 12,99€ im Monat und ist jederzeit monatlich kündbar. Es wird außerdem ein Warenwert von mindestens 16€ versprochen sowie ausschließlich Originalware und keine Proben.

In der Box befindet sich ein Faltblatt, auf dem die Infos zu den Produkten stehen sowie deren Preise und seit wann es die Produkte im Handel gibt.

Sweet Family Kakao-Puderzucker
(1,49€ | 300g, Launch Oktober 2016)
Perfekt für die Weihnachtszeit, wenn man gerne Plätzchen backen möchte. Genau das wollte ich eh noch machen und da schaue ich mal wie ich den Puderzucker verwenden kann.

Finn Crisp Snacks Tomate & Rosmarin
(2,09€ | 130g)
Ich bin kein Cracker Fan, die werde ich wohl also weggeben, oder es findet sich ein williger Abnehmer.

Händlmaier Mittelscharfer Senf
(0,89€ | 100ml)
Senf kann man immer gebrauchen. Ich benutze zwar immer den Bautzner Senf, aber so kommt mal ein wenig Abwechslung herein.

Valensina Winter-Frühstück
(1,69€ | 1000ml, Launch September 2016)
Saft trinke ich auch eher selten, aber diese Sorte sieht wirklich interessant aus. Werd ich mal passend zu den Weihnachtsfeiertagen zum Frühstück probieren.

N.A.! Rice Crackers Black Pepper
(1,69€ | 70g, Launch März 2016)
Oh, toll, nochmal Cracker. Naja, irgendwo werden sie schon noch Verwendung finden.

Lindt Lindor Kugeln
(3,99€ | 137g)
Über die Lindor Kugeln freue ich mich sehr. Perfekt zum Zwischendurch naschen und ich gebe gerne solche Kleinigkeiten zu Weihnachtsgeschenken dazu.

Leibniz PiCK UP! Choco & Caramel
(1,79€ | 5 x 28g, Launch März 2013)
Auch PiCK UP oder generell Kekse sind nicht so meins, aber ich weiß, dass mein Freund gerne diese Keksriegel essen wird.

Bundaberg Ginger Brew
(1,49€ | 330ml, Launch Januar 2016)
Ingwer mag ich sehr gerne und ich freue mich darauf dieses Getränk mal zu probieren. Ich finde die Flaschenform auch mal sehr nett anzuschauen, so klein und gedrungen.

Köstritzer Schwarzbier
(0,75€ | 500ml)
Perfekt! Jetzt kann ich beim nächsten Einkauf eins weniger kaufen, denn mein Freund trinkt sehr gerne Köstritzer und wir haben davon immer was im Haus.

Bonbonmeister Kaiser Japanische Minze
(1,29€ |90g, Launch September 2016)
Bonbons kann man auch immer zu Hause haben. Ich würde zwar eine zuckerfreie Variante bevorzugen, aber ich esse ja keine ganze Tüte davon am Tag.

Mildessa Rotkraut Traditionelle Art
(0,89€ | 300g)
Rotkraut mache ich in der Regel immer frisch selber und friere ihn portioniert ein. Das Kraut aus der Dose ist aber für den Notfall ganz in Ordnung, man kann es a noch ein wenig aufpeppen.

Mentos Choco
(0,85€ | 38g, Launch Juni 2015)
Mentos mag ich eigentlich lieber in der frischen Variante, aber ich bin sicher, dass auch diese beiden Rollen Verwendung finden werden.


Mhh, der Inhalt der Box ist für mich recht durchwachsen. Ich hätte mir etwas mehr Weihnachtskram gewünscht, denn so richtig spiegelt sich das Thema nicht in allen Produkten wider.

Kerzen

[Kerzen] Yankee Candle Top 5 Winter

Die Winterzeit und Weihnachten schreien ja förmlich nach einer gemütlich Atmosphäre mit kuscheligem Kerzenlicht. Die großen Housewarmer von Yankee Candle gehören immer noch zu meinen liebsten Kerzen. Auch für diese Jahreszeit möchte ich euch gerne meine 5 liebsten Düfte vorstellen. Ich empfehle wie immer auf die Monatsangebote zu achten, jetzt im Dezember sind Christmas Garland, Candy Cane Lane und Angels Wings mit -25% im Angebot, auch alle drei sehr empfehlenswerte Düfte.

Tarts 22g – 2,25€
Votivkerze 49g – 2,65€
Teelichter 12 Stück – 9,95€
Housewarmer Classic 104g – 11,90€
Housewarmer Classic 411g – 24,90€
Housewarmer Classic 623g – 29,90€

Bundle Up

Duftaromen: Moschus, Schnee, Zitrone
(Candledream)

Von Bundle Up habe ich bereits eine große Kerze abgefackelt und diese hier neigt sich ebenfalls sehr dem Ende zu. Ein sehr frischer Duft, der sogar meinem Freund gefällt und der hat mit Kerzen so gar nichts am Hut. Bundle Up hat eine leichte, frische und zugleich herbe Note durch den Moschus. Das Label finde ich leider nicht so gelungen, aber das schmälert ja nicht das tolle Dufterlebnis.

Sparkling Cinnamon

Duftaromen: Nelken, Zimt
(Candledream)

Sparkling Cinnamon ist wohl nur etwas für wahre Zimtliebhaber. Ich jedenfalls kann von Zimt nicht genug bekommen. Die Nelken riecht man zum Glück nicht sehr dominant heraus, denn ich mag keine Nelken. Die Nelken verbinden sich recht harmonisch mit dem Zimt und schwingen eher im Hintergrund mit. Hauptsächlich handelt es sich bei Sparkling Cinnamon, wie der Name wohl erahnen lässt, um eine richtige Zimtbombe.

Home Sweet Home

Duftaromen: Gewürze, Tee, Zimt
(Candledream)

Auch bei Home Sweet Home muss man Zimt mögen. Im Gegensatz zu Sparkling Cinnamon, rieche ich hier noch etwas punschiges heraus, was wohl an den Tee- und Würzaromen liegt. Angezündet ist Home Sweet Home ein sehr warmer und heimeliger Duft. Man möchte es sich direkt dazu auf der Couch gemütlich machen, Tee trinken und ein schönes Buch lesen.

Season Of Peace

Duftaromen: weißer Moschus
(Candledream)

Season Of Peace ist etwas ähnlich zu Bundle Up, jedoch weniger herb. Season Of Peace ist ein sehr zarter, frischer und sauberer Duft. An eine weiße, saubere Schneedecke zu denken, liegt also nahe. Aufgrund dieser Sauberkeit könnte man aber an frisch gewaschene Wäsche denken. Season Of Peace verbreitet sich übrigens sehr intensiv im Raum, obwohl er ja eher zart ist.

Red Apple Wreath

Duftaromen: Ahornholz, Apfel, Walnüsse, Zimt
(Candledream)

Und wieder etwas mit Zimt. Ihr seht – zu sagen, dass ich Zimt mag, wäre wohl untertrieben. Bei Red Apple Wreath schwingt natürlich eindeutig der Apfel mit sowie schwach im Hintergrund etwas holziges. Walnüsse kann ich jetzt so explizit nicht wahrnehmen. Ein sehr festlicher Duft, der prima zur Weihnachtszeit passt.

Beauty, Looks

[Lippenstift] Lime Crime – Beet It

Kein Monat vergeht, ohne die Vorstellung diverser Liquid Lipsticks. Heute möchte ich euch Beet It von Lime Crime vorstellen, den ich nun schon einige Monate auf Herz und Nieren prüfen konnte.

Lime Crime Beet It

Inhalt: 2,6ml
Preis: $20
Shipping: $10.95

Wie immer ging die Bestellung sehr schnell in den Versand, meist ist alles spätestens nach 10 Tagen da. Einfuhrumsatzsteuer muss nicht bezahlt werden. Lime Crime schreibt auf der Homepage, dass diese „prepaid“ sind.

Lime Crime Beet It

Beet It ist farblich gesehen mein wahrgewordener beeriger Traum.  Beerentöne sehen zwar bestimmt ganzjährig gut aus, ich verbinde sie aber immer mit der kälteren Herbst-/Winterzeit.

p1170638

Beet It ist leider etwas zickig im Auftrag, mit etwas Mühe aber absolut tragbar. Er wird ein klein wenig fleckig im Auftrag, man muss wirklich darauf achten, dass man über jede Stelle nur einmal fährt. Mir ist das ein bisschen misslungen, wer genau hinschaut, sieht, dass Beet It leicht fleckig ist. Das ist jedoch nichts was einem ins Auge sticht und so nah hängt mir auch niemand am Mund.

Groß & fettig essen sollte man mit Beet It eher nicht, da er sich dann in der Lippenmitte anfängt zu lösen. Isst man aber etwas bedacht, kann man durchaus 5 Stunden mit Beet It verbringen. Trinken und Reden stellte kein Problem für die Farbe dar.

Lime Crime Beet It


Foundation: Urban Decay All Nighter Liquid Make-Up – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Makeup Geek – Unexpected, Mesmerized
MAC – Nylon
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kontur: Essence – My Favorite Tauping
Blush: MAC – Coygirl
Lippenstift: Lime Crime Velvetines – Beet It

Beauty, Looks

[Review] Essence – Glitter In The Air

*PR-Sample

Aktuell gibt es die neue Trend Edition „Glitter In The Air” von Essence in den Läden. Die TE soll mit ihren metallischen Nuancen für eine Extraportion Glamour sorgen. Die TE ist von Dezember bis Januar in den Läden erhältlich.

essence glitter in the air trend edition

Strobing Blush & Highlighter Powder – 01 When In Doubt Add Glitter
(3,29€ | 3g)

Ein sehr zarter Ton mit ordentlich Schimmer. Die Farbe ist als Blush sicherlich nur für blasse Leute zu gebrauchen, selbst an mir musste ich ziemlich schichten. Für einen Highlighter ist den meisten sicherlich zu wenig Schimmer enthalten, wenn man den derzeitigen Highlighter Trend betrachtet.

essence glitter in the air trend edition

Eyebrow Pomade Pen – 01 Make Your Brow Wow!
(1,99 | 3,3g)

Augenbrauenprodukte in Stiftform habe ich schon ewig nicht mehr benutzt. Die Farbe ist leider auch nicht passend für meine Haarfarbe, daher bleibt es bei einem Swatch. Der Stift fühlt sich recht wachsig an und ist mit seiner breiten Spitze sicherlich auch nicht für Präzisionsarbeit geeignet.

desktop457

Velvet Lipstick – 01 Life Is Too Short For Boring Lipstick
(2,29€ | 4,5g)

Beim ersten Öffnen des Lippenstiftes war ich etwas abgeschreckt, da die Farbe doch schon recht grau und aschig aussah. Geswatcht sah das Ganze dann schon etwas besser aus, da die Farbe sich zu einem dunklen Auberginenlila mauserte. Aufgetragen verschluckt meine eigene Lippenfarbe dann wieder das schöne Lila… Ich mag die Farbe nicht besonders, außerdem ist der Auftrag sehr kompliziert. Die Spitze des Lippenstifts ist zwar hübsch anzusehen, aber eben leider total unpraktisch. Ich habe dann einen Pinsel zu Hilfe genommen.

desktop458

essence glitter in the air trend edition

2in1 Metallic & Matt Eyeliner – 01 Be The Jewel On My Crown
(2,29€ | 1,5g)

Metallisches Roségold und rauchiges Aubergine im Doppelpack. Beide Farben sind sehr weich und cremig und lassen sich so sehr leicht auftragen. Ich habe auch probiert das dunkle Ende als Lipliner für den Lippenstift zu nutzen, aber dafür ist es einen Hauch zu dunkel und zu cremig.

desktop459

Nail Polish – 02 live.love.shine! & 03 too glam to give a damn
(1,99€ | 11ml)

Na, mit Nagellack kann man mich doch immer glücklich machen. Und mit solchen Farben kann man doch auch nichts verkehrt machen.

essence glitter in the air trend edition

Metallic Eyeshadow – 02 Smile! You’re Beautiful & 03 Mirroer, Mirror On The Wall…
(2,49€ | 15ml)

Die Lidschatten sind flüssig und werden beim Verreiben pudrig und trocknen an. Mit dem Verblenden sollte man sich nicht allzu viel Zeit lassen, denn wenn sie einmal sitzen, dann rutschen sie auch kaum noch. Ich habe sie mit der Nars Lidschattenbase darunter getragen und die Lidschatten blieben 12 Std dort, wo sie waren. Wer diese Art Lidschatten mag, sollte sich diese hier unbedingt mal anschauen.

desktop460

In meinem Tragebild habe ich den Metallic Eyeshadow in 02 Smile! You’re Beautiful sowie die metallische Seite des Eyeliners benutzt. Vom Blush sieht man leider trotz Schichten nicht besonders viel. Der Lippenstift ist für einige sicherlich eine begehrte Farbe, ich finde im Gesamtbild passt er nicht zu den anderen Produkten der LE.

essence glitter in the air trend edition

 


Foundation: L’Oréal Indefectible 24H-Matt – 12 Natural Rose
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: essence metallic eyeshadow – 02 Smile! You’re Beautiful
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: 2in1 essence metallic and matt eyeliner – 01 Be The Jewel On My Crown!
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: essence – strobing and highlighter powder – 01 When In Doubt Add Glitter
Lippenstift: essence velvet lipstick – 01 Life Is Too Short For Boring Lipstick

Nagellack

[Nagellack] Alterra – Just Vegan

*PR-Sample

Alterra Just Vegan

Seit November gibt es in den Rossmann Filialen die Just Vegan Limited Edition von Alterrra zu kaufen. Die LE umfasst 9 Farblacke und einen Top Coat. Die 9 Farben und der Top Coat mit Gel-Look Effekt sind – wie es der Name der LE schon verrät – alle vegan und 5-Free. Das bedeutet, dass sie ohne Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium auskommen. Zudem enthalten die Farblacke pflegendes Bio-Arganöl und Bio-Granatapfelkernöl.

Alterra Just Vegan Nagellacke

Inhalt: je 10 ml
Preis: je 3,49 €
Bezugsquelle: Rossmann

Alterra Just Vegan Nagellacke

Ich häte euch gerne alle 9 Lacke gezeigt, mir ist allerdings nach 4 Farben ein Nagel so unschön abgebrochen, dass ich erstmal ein paar Tage zu Tode betrübt war. Nein, so schlimm nicht, aber ich fand es halt nicht mehr hübsch anzuschauen, daher bleibt es bei 4 Farben. Zum Glück hatte ich mir sowieso zuerst die Lacke geschnappt, die mir am meisten zusagten.

Alterra Just Vegan Nagellacke

Vegan Rose
Ein helles, cremiges Rosa. Schon eher barbiehaft und sehr plakativ. Die Farbe war selbst mir dann zu rosa und girly auf den Nägeln. Lackiert habe ich zwei Schichten plus den Alterra Top Coat aus der LE.

p1170707

Vegan Peach
Diese Farbe gefällt mir dann schon viel besser und hält genau was sie verspricht – ein hübscher, cremiger Pfirsichton. Auch hier war ich mit zwei Schichten plus Top Coat aus der LE komplett zufrieden.

p1170499

Vegan  Vintage
Ein hübscher Altrosaton, zwar immernoch recht pinkig, aber nicht zu aufdringlich. Auch hier habe ich wieder zwei Schichten plus Top Coat lackiert.

p1170517

Vegan Burgundy
Vegan Burgundy ist ein tiefes, dunkles Rot. In der Flasche sieht es eher bräunlich aus, auf den Nägel sieht man davon nichts mehr. Ich habe auch hier zwei Schichten plus Top Coat lackiert.


Ich muss gestehen, dass ich weder bei Lacken noch bei Schminke auf “vegan” schaue. Dass die Lacke 5-free sind, interessiert sicherlich einige, da ich viele kenne, die darauf achten. Für Leute, die generell noch nicht viele Farben haben und vegan als Pluspunkt sehen… sicherlich eine gute Anschaffung. Für mich waren jetzt keine innovativen Farben dabei. Allgemein kann ich nur sagen, dass die Lacke einen Hauch länger gebraucht haben zu trocknen, als “normale, nicht-vegane”.

Scroll Up