Monthly Archives

November 2016

Kerzen

[Kerzen] Kringle Candle Haul #2

Nachdem ich von meinem ersten Einkauf so begeistert war, hat es nicht lange gedauert bis ich noch einmal bestellen musste. Auch dieses Mal habe ich mich wieder für Daylights entschieden, da diese einfach sehr praktisch sind zum Probeschnüffeln. So langsam hab ich dann aber ein paar Favoriten, die ich mir bei Gelegenheit im großen Glas bestellen werde.

Kringle Candle Daylights

Vanilla Lavender
Absolut toller Duft! Der Lavendel riecht in Kombination mit der Vanille sehr sinnlich und angenehm süß. Lavendel riecht für mich oft etwas seifig, hier rieche ich davon nichts, sondern diese umhüllende Süße. Dennoch würde ich sagen, dass der Lavendel dominiert. Ganz schwach im Hintergrund schwingt gleichzeitig etwas holzig mit.

Welcome Home
Dieser Duft ist eine wahre Zimtbombe. Wer Zimt mag, wird hiermit wohl sehr glücklich werden. Der Duft ist recht stark und man wird umhüllt von dieser würzigen Zimtnote. Lustigerweise riecht Welcome Home für mich zimtiger als Cinnamon Bark. Wenn man den Duft etwas auf sich wirken lässt, nehme ich außerdem so etwas wie eine fruchtige Punschnote wahr.

Archives
Als ich das erste Mal an Archives gerochen haben, musste ich sofort an Grey denken. Im direkten Vergleich ist Grey aber etwas süßer und wärmer, wobei beide schon sehr in die selbe Richtung gehen. Wer Grey mag, der mag vermutlich auch Archives. Archives hat im Gegensatz zu Grey zwar auch dieses süße und sinnliche, aber riecht gleichzeit etwas seifiger und frischer.

Kringle Candle Daylights

Baker’s Vanilla
Puren Vanillegeruch habe ich lange gemieden, ich habe da ganz schlimme Jugenderinnerungen an das Vanilleparfüm von Yves Rocher. Baker’s Vanilla riecht zum Glück anders als besagtes Parfüm. Ich muss hierbei wirklich an eine echte Vanilleschote denken. Der Duft ist nicht zu aufdringlich, eher samtig mit ein bisschen Würze. Im Hintergrund nehme ich außerdem eine zarte Kokosnote wahr.

Cinnamon Bark
Ich rieche Zimt, aber nicht so intensiv wie in Welcome Home. Der Duft ist etwas zurückhaltender und hat keine scharfe Zimtnote, da hier noch eine cremige Komponente reinspielt. Außerdem nehme ich etwas Vanille wahr.

Peppermint Cocoa
Wer Schokoladendüfte mag, der könnte Peppermint Cocoa mögen. Ich hätte mir gewünscht, dass die Peppermintnote etwas stärker herauskommt, ich rieche fast nur Kakao. Der Kakao erinnert mich stark an den Geruch, der einem entgegenströmt, wenn man eine Kaba Dose öffnet. Nicht unbedingt mein Favorit, riecht mir ein bisschen zu künstlich.

Kringle Candle Daylights

Beauty, Looks

[Lippenstift] Lime Crime Velvetines – Rustic

Mein letzter Beitrag zu Lime Crime ist inzwischen viel zu lange her, daher zeige ich euch heute meine neueste Errungenschaft: Rustic. Rustic gehört zum Livin’ On A Prairie Bundle, man kann ihn aber auch einzeln kaufen. Da mir die anderen aus dem Bundle nicht so zugesagt haben, durfte nur Rustic einziehen.

Lime Crime Velvetine Rustic

Inhalt: 2,6ml
Preis: $20
Shipping: $10.95

Wie immer musste ich bei Lime Crime nicht lange auf meine Bestellung warten, meist ist alles spätestens nach 10 Tagen da. Einfuhrumsatzsteuer muss nicht bezahlt werden. Lime Crime schreibt auf der Homepage, dass diese “prepaid” sind.

Lime Crime Velvetine Rustic

Beschrieben wird Rustic als “Earthy Red”. Rustic ist ein wenig kräftiger als Riot von Lime Crime, den ich auch sehr gerne trage. Riot ist übrigens wohl der erste Velvetines, der mir leer gehen wird. Double Dare von Kat Von D ist ebenfalls weniger kräftig als Rustic. Riot und Double Dare gehen tendenziell in die selbe Richtung wie Rustic, sind aber etwas gedämpfter.

Lime Crime Velvetine Rustic

Ab und zu gibt es ja mal einige Zicken unter den Velvetines, aber Rustic ist einfach mal wieder total gelungen. Toller Auftrag, ein sehr angenehmes Gefühl auf den Lippen und nichts bröckelt ab. Die Farbe war mit dem ersten Auftrag deckend und ist zügig getrocknet. Trinken und (gemäßigtes) Essen ist absolut kein Problem, einen Döner zu essen würde ich trotzdem nicht empfehlen.

Lime Crime Velvetine Rustic

Lime Crime Velvetine Rustic

Ich finde Rustic passt perfekt zu rötlichen Lidschatten und was würde da besser passen als die Venus Palette von Lime Crime? Viele tragen ihr Makeup jahreszeitenunabhängig, ich jedoch mag solche Looks vor allem im Herbst.

Lime Crime Velvetine Rustic


Benutzte Produkte

Foundation: Kat Von D Lock-It Foundation – 46 Light
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Lime Crime Venus – Venus (bewegliches Lid)
MAC – Antiqued (bewegliches Lid)
MAC – Embark (äußere Lidfalte)
Lime Crime Venus – Aura (Augeninnenwinkel)
Lime Crime Venus – Muse & Icon (unterer Wimpernkranz)
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Bronzer: MAC Bronzer Powder – Matte Bronze
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: MAC – Mocha
Lippenstift: Lime Crime Velvetines – Rustic

Haul

[Haul] DM #1

Es war mal wieder so weit, dass ein DM Einkauf dringend notwendig wurde. Im Großen und Ganzen habe ich fast nur “Nachkaufprodukte” gekauft und habe wenig dekoratives mitgenommen.

p1160826

Balea Rasiergel – Oriental Flower
(1,15€ | 150ml)
Bei Rasiergel bin ich nicht so wählerisch, ich habe lediglich nach der Beduftung geschaut und mich für das neue “Oriental Flower” entschieden.

Garnier Mizellen Reinigungswasser – Normale/Empfindliche Haut
(3,85€ | 400ml)
Zum bestimmt schon 10ten Mal nachgekauft und einfach unschlagbar was die Entfernung von Augenmakeup angeht.

Balea Bodylotion – Brauner Zucker mit Feige & Kakao
(1,95€ | 350ml)
Ja, die beiden waren eher ein Spontankauf bzw. wollte ich nur eines von beiden und konnte mich dann aber nicht entscheiden. Ich liebe ja solche Pumpspender, die sind einfach unheimlich praktisch und ideal für Faule.

Dove Pflegendes Cremebad
(2,65€ | 750ml)
Auch beim Badezusatz habe ich eher spontan entschieden und dieses Mal die klassische Variante von Dove gewählt.

Balea Aqua Feuchtigkeitsserum
(2,95€ | 30ml)
Das Aqua Serum habe ich auch schon unzählige Male nachgekauft. Es fühlt sich wunderbar leicht an, zieht schnell ein und ist die ideale Fechtigkeitsergänzung in meiner Routine.

p1160835

Balea Creme Seife – Sweet Wonderland
(0,55€ | 500ml)
Es musste neue Handseife im Badezimmer her und ich habe mich für die limitierte Variante mit Vanille- und Rosenduft entschieden. Außerdem passt Rosa optisch so gut in mein Bad 😉

Aussie Miracle Moist – Shampoo & Conditioner
(5,95€ | 300ml / 5,95€ | 250ml)
Die Meinungen zu den Aussie Produkten gehen ja ziemlich auseinander, ich allerdings mag es ganz gerne und liebe außerdem den Kaugummigeruch.

Aussie 3 Minute Miracle Moisture
(7,95€ | 250ml)
Auch meine Haarkur von Aussie war leer und so durfte sie wieder mit, vor allem bleibt der Geruch so schön lange in den Haaren hängen.

Maybelline The Rocket Volum’ Express Waterproof
(8,95€ | 9,6ml)
Meine liebste Mascara für die erste Schicht. Damit der Schwung der Wimpernzange gehalten wird, brauche ich eine wasserfeste Variante und die The Rocket schlägt sich da ganz gut.

MaxFactor Masterpiece Mascara
(9,95€ | 4,5ml)
Meine liebste Mascara für die zweite Schicht. Ich habe sonst meist das Problem, dass die Wimpern über dem Lid abfärben und mit dieser Mascara passiert dies erst nach sehr langer Tragezeit.

Trend It Up Secret Desire Nail Polish – 040
(2,45€ | 11ml)
Eher ein Spontankauf, aber gerade in der Weihnachtszeit muss es auf den Nägeln funkeln und ich liebe Akzentnägel mit Goldglitzer.

p1160841

Balea Wasserspray
(1,45€ | 150ml)
Dieses Spray ist meiner Faulheit geschuldet. Jeden Morgen setze ich mich voller Freude an meinen Schminktisch, nur um dann festzustellen, dass ich nochmal aufstehen muss, da ich meinen Beautyblender vergessen habe anzufeuchten. Nun steht also dieses Spray auf meinem Tisch und das Problem ist gelöst. Faulheit siegt.

Balea Fülle + Pracht Shampoo & Spülung
(1,35€ | 250ml / 1,35€ |200ml)
Da ich gerne rumwechsel was mein Shampoo angeht, habe ich noch diese Variante von Balea mitgenommen. Mittlerweile habe ich fast jede Variante mal ausprobiert und diese hier klang auch ganz vielversprechend.

Balea Duschgel – Marshmallow
(0,95€ | 250ml)
Mit so süßen Sachen kriegt man mich scheinbar immer. Ich liebe Marshmallowduft und was gibt es besseres als mit sowas zu duschen?

Aussie Miracle Dry Shampoo
(65ml)
Hiervon habe ich mal die Reisegröße mitgenommen. Erstens, um es mal generell zu testen und zweitens, weil ich sowas tatsächlich gerne mal in Reisegröße für die Handtasche haben wollte.

Balea Beauty Effect Hyaluron Booster
(3,95€ | 10ml)
Auch den Hyaluron Booster habe ich schon mehrfach nachgekauft. Das Produkt nehme ich bevorzugt abends, da es einen leichten Film auf der Haut hinterlässt, den ich an sich nicht so angenehm finde. Ich finde aber, dass es eine super durchfeuchtende Wirkung hat, daher durfte es wieder mit.

Ebelin Pinselreiniger
(3,95€ | 100ml)
Auch den Pinselreiniger habe ich mir aus Faulheitsgründen nachgekauft. Gerade die Augenpinsel reinige ich schnell mal damit durch, bevor mal wieder die große Wäsche ansteht.

Beauty, Nagellack

[Review] Alterra – Golden Wish LE

Alterra Golden Wish LE

Normalerweise befindet sich Naturkosmetik überhaupt nicht auf meinem Radar. Als ich die Pressebilder zur Golden Wish LE von Alterra sah, fand ich die Aufmachung aber doch sehr hübsch und merkte quasi erst auf den zweiten Blick, dass es sich hier um die Naturkosmetikmarke Alterra handelt. Letztlich gehe ich doch nur nach dem Produkt selbst, egal von welcher Marke es nun ist. Ich war also sehr gespannt auf den Test.

Alterra Golden Wish LE

Alterra gibt es ab sofort neu bei Rossmann zu kaufen. Mich haben vor allem die Sparkling Mascara, die Lacke und das Rouge angesprochen. Die LE gibt es seit Anfang November in allen Rossmann Filialen, die bereits eine Alterra Theke besitzen.

“Golden Wish” Multicolour Bronzer & Rouge – 01 Glory Wish & 02 Glory Bronze*
(4,49€ | 9g)

Bronzer und Rouge sind beide wunderschön marmoriert und geben optisch schon mal eine gute Figur ab. Der Bronzer wäre mir wohl etwas zu schimmerig, ich würde ihn eher im Sommer als Blush verwenden. Das Rouge ist sehr zart gefärbt, für den Swatch musste ich etwas schichten. Nicht unbedingt ein Minuspunkt für mich, so kann man morgens auch im Halbschlaf nicht viel falsch machen.

Alterra Golden Wish LE

“Golden Wish” Black Velvet Mascara & Sparkling Mascara – 01 Black Velvet & 02 Sparkling Black*
(3,99€ | 8ml | vegan)

Ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher keine wirklich zufriedenstellende Mascara aus dem Naturkosmetikbereich hatte. Dafür hat die Black Velvet Mascara aber einen ganz guten Eindruck gemacht. Ich persönlich mag es nicht so natürlich, sondern etwas getuschter, aber das ist Geschmackssache und mit einer weiteren Schicht gut zu erreichen. Die Sparkling Variante hat mich allerdings enttäuscht. Schon im Swatch ist kaum etwas von “Sparkling” zu erkennen und aufgetragen wirkt die Mascara wie die normale schwarze Variante.

Alterra Golden Wish LE

“Golden Wish” Sparkling Lipgloss – 01 Red Glamour & 02 Golden Glamour*
(2,99€ | 8,5ml | vegan)

Beide Lipglosse sollen mit Bio-Arganöl und Bio-Aloe Vera pflegen und den Lippen Feuchtigkeit spenden. Der Golden Glamour sieht leider sehr frostig auf meinen Lippen aus, gefällt mir gar nicht. Von Red Glamour habe ich mir auch mehr versprochen, die Farbe ist sehr sheer und setzt sich stellenweise ab.

Alterra Golden Wish LE

Alterra Golden Wish LE

“Golden Wish” Lip Butter – 01 Frosty Fruits & 02 Vanilla Cookie*
(2,99€ | 6,5g)

Die Lip Butters pflegen mit Bio-Arganöl und Bio-Sheabutter die Lippen und spenden ihnen Feuchtigkeit. Beide Farben sehen geswatcht und aufgetragen absolut gleich aus. Das bisschen Farbe der 01 Frosty Fruits verliert sich komplett. Die hellere Nuance 02 Vanilla Cookie ist vegan und enthält ganz wenig Glitzer, der nicht wahrnehmbar ist. Aufgrund der Farblosigkeit habe ich mir den Swatch gespart.

Alterra Golden Wish LE

“Golden Wish” Nail Colour – 01 Red Wish & 02 Golden Wish*
(3,49€ | 8ml | vegan)

Die beiden Nagellacke mit Bio-Arganöl und Bio-Granatapfelextrakt gehören zu den 5-Free Nagellacken, d.h. sie enthalten keine Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium. Die Lacke haben einen komfortablen, breiten Pinsel und ließen sich in 2 Schichten deckend auftragen.

Alterra Golden Wish LE


Meine Highlights der LE sind wohl die beiden Lacke, außerdem finde ich das Blush sehr schön für meine derzeit blasse Winterhaut. Die Sparkling Mascara und die Lipglosse sind leider komplett durchgefallen.

* PR-Sample

Nagellack

[Nagellack] Essie Winter 2016 LE

Essie Winter 2016 LE

Gerade erst über die Herbst LE berichtet, steht auch schon die Winter LE in den Läden. Ich habe mir dieses Mal nicht die Hacken abgerannt, sondern ganz bequem bei Douglas bestellt, denn dort gab es die Winter LE als Kollektionsbox. Und das schon ziemlich zeitig, denn in den Läaden hab ich die LE noch nirgends gesichtet.

Essie Winter 2016 LE

Inhalt: 6 Lacke á 13,5ml
Preis: 39,99€
Bezugsquelle: Douglas

Essie Winter 2016 LE

Essie Winter 2016 LE

Die Kollektionsbox ist also nicht nur sehr hübsch anzusehen, sondern auch preislich von Vorteil. Wer eh alle Farben der LE möchte, der sollte hier zuschlagen. Mittlerweile gibt es die Farben aber auch einzeln zu kaufen. Die Bilder sind wie gewohnt im Tageslicht entstanden, nur Ready To Boa habe ich mit Hilfe von Tageslichtlampen fotografiert.

Go With The Flowy

Ein helles, eisiges Blau scheint obligatorisch zu sein in Winter Kollektionen. Go With The Flowy ist trotzdem etwas besonderes, da es nicht einfach nur ein helles Blau ist, sondern auch einen Grauanteil aufweist. In der Flasche und auf den Nägeln erkennt man silbrige Glitzerpartikel. Der Lack wird 2 Schichten deckend.

Essie Go With The Flowy

Essie Go With The Flowy

Private Weekend habe ich nur zum Vergleich herangezogen, da sich die enthaltenen Schimmer-Flakes sehr ähneln. Find Me An Oasis ist nochmal deutlich heller als Go With The Flowy, der einzeln betrachtet schon recht hell wirkt.

Essie Private Weekend, Find Me An Oasis, Go With The Flowy

Oh Behave!

Keine sehr winterliche Farbe für mich, aber dennoch ganz nett. Der Lack war mit 2 Schichten deckend, vereinzelt konnte man jedoch noch das Nagelweiß erahnen. Der abricotfarbene Lack ist durchzogen von feinem, goldenem Schimmer. Ein Vergleich erübrigt sich hier, da ich nichts vergleichbares habe.

Essie Oh Behavve!

Essie Oh Behavve!

Getting Groovy

Ja, auch Gold gehört wohl einfach in jede Winter- und Weihnachtskollektion. Für die ganze Hand ist mir das in der Regel zu viel, aber für den Akzentnagel benutze ich gerne Goldtöne. Getting Groovy deckt nach 2 Schichten.

Essie Getting Groovy

Essie Getting Groovy

Good As Gold ist quasi die Mirror-Variante von Getting Groovy, leider werden meine Mirror Metallics jetzt mit der Zeit alle etwas zickig. Jiggle Hi Jiggle Low ist gewissermaßen die silbrige Schwester von Getting Groovy.

Essie Good As Gold, Getting Groovy, Jiggle Hi Jiggle Low

Ready To Boa

Ready To Boa ist ein Rotbraun mit warmem Schimmer. Der Lack deckt schon mit einer sauber aufgetragenen Schicht, das begeistert mich ja immer sehr, obwohl ich meist trotzdem aus Gewohnheit 2 auftrage.

Essie Ready To Boa

Essie Ready To Boa

Auf den ersten Blick sehen diese beiden Schätzchen sehr gleich aus. Ready To Boa hat jedoch einen wärmeren, eher bronzigen Schimmer, während Decadent Dish mehr in Richtung Aubergine geht.

Essie Ready To Boa & Decadent Dish

Party On A Platform

Wenn etwas in dieser Jahreszeit nicht fehlen darf, dann wohl Rot. Obwohl ich mir mal wieder ein etwas dunkleres Rot gewünscht hätte. Party On A Platform deckt in 2 Schichten.

Essie Party On A Platform

Essie Party On A Platform

Fishnet Stockings ist etwas dunkler und hat weniger Blauanteil. Dress To Kilt ist dem Party On A Platform schon sehr ähnlich, theoretisch bräuchte man wohl nicht beide.

Essie Party On A Platform, Dress To Kilt, Fishnet Stockings

Satin Sister

Satin Sister ist ein Petrol ohne jeglichen Schimmer. Er ließ sich in 2 problemlosen Schichten lackieren. Beim Ablackieren schön aufpassen und nicht zu viel rumrubbeln, da sonst die Nagelhaut leicht bläulich wird.

Essie Satin Sister

Essie Satin Sister

The Perfect Cover Up ist deutlich dunkler und geht farblich eher in die tannige Richtung. Vested Interest ist viel heller und grüner.

Essie The Perfect Cover Up, Satin Sister, Vested Interest


Essie Winter 2016

Habt ihr die Winter LE auch schon gesichtet? Und vor allem, welche der sechs Lacke habt ihr mitgenommen?

Scroll Up