Browsing Tag

Eyeliner

Looks

[Review & Look] MAC – Star Trek Collection

In letzter Zeit war für mich bei den MAC LEs nichts interessantes dabei, umso mehr habe ich mich auf die Star Trek Kollektion gefreut. Ich würde mich nicht als Star Trek Fan bezeichnen, aber ich gucke es doch ganz gerne und die LE hat mich auch einfach optisch sehr angesprochen.

MAC Star Trek

Ausgesucht habe ich mir einen der Lidschatten und den Eyeliner in Silber. Eigentlich hatte ich auch mit einem der Lippenstifte geliebäugelt, der war allerdings schon weg, als ich im Onlinestore von MAC bestellt habe.

Pressed Pigment – Bird of Prey: 25€ / 3g

Superslick Liquid Eye Liner – Nocturnal: 24€ / 1,8ml

MAC Star Trek - Bird of Prey & Nocturnal

Der Lidschatten ist nicht einfach nur ein Lidschatten, sondern ein „Pressed Pigment“, das man sowohl normal als auch feucht anwenden kann. Im Pfännchen schimmert Bird of Prey wunderbar grün, grau und golden. Den Liner habe ich mir ehrlich gesagt etwas metallischer vorgestellt, also eher Richtung flüssiges Silber. Nocturnal ist dann doch eher ein Silberschimmer und nicht im ersten Zug deckend. Der Auftrag erfolgt mit einer Filzspitze, die weder zu starr, noch zu weich ist. Ich habe ohne Probleme einen genauen Lidstrich ziehen können.

MAC Star Trek - Bird of Prey & Nocturnal

Im Swatch (trocken & auf der Nars Base) sieht Bird of Prey noch sehr schimmerig und fast schon mehrdimensional aus. Mit dem Eyeliner konnte ich sehr präzise arbeiten, jedoch wird er als wasserfest beschrieben und das kann ich leider absolut nicht unterschreiben. Er verwischt nicht, das ist richtig, aber wenn man nur mit leichtem Druck drüber wischt, dann krümelt er sich davon. Im Alltag wische ich mir natürlich nicht am Auge rum, so dass das an sich kein Problem darstellt.

MAC Star Trek - Bird of Prey & Nocturnal

Wie ihr seht, geht im Auftrag das ganze tolle Schimmern und Glitzern des Lidschattens verloren. Ich weiß gar nicht genau was das Problem ist, ich habe den Auftrag trocken, auf Base, feucht, mit Fix Spray probiert. Heraus kommt trotzdem nur ein Grau-Grün, dessen Schimmer man nur erahnen kann. Immer noch eine schöne Farbe und der Auftrag an sich war auch recht unkompliziert, da sich die Farbe super verblenden ließ und es quasi keinen Fallout gab, aber ich habe etwas mehr erwartet. Im Onlineshop steht übrigens, dass man mit einem feuchten Auftrag einen dramatischen High-Gloss-Effekt erzielt… Definitiv nicht.

Den doppelt gezogenen Eyeliner finde ich persönlich sehr hübsch, und frage mich, warum ich das nicht schon mal eher probiert habe. Definitiv ein kleiner Eyecatcher, der schnell umgesetzt ist.

MAC Star Trek - Bird of Prey & Nocturnal


Benutzte Produkte

Foundation: L’Oréal Indefectible 24H-Matt – 20 Sand
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW30
Puder:  Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Catrice Eyebrow Set
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: MAC Pressed Pigment – Bird of Prey (bewegliches Lid & unterer Wimpernkranz)
Urban Decay Naked 2 – Tease  (Lidfalte)
Lime Crime Venus 2 – Fly (Augeninnenwinkel)
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
MAC Superslick Liquid Eye Liner – Nocturnal
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Bronzer: MAC Bronzer Powder – Matte Bronze
Kontur: Essence Eyeshadow – My Favorite Tauping
Blush: Nars – Dolce Vita
Lippenstift: Dior Addict Extreme – 986 Bonne Aventure

Scroll Up