Browsing Tag

Blush

Blush, Looks, Reviews

[Blush] Nars – Lovejoy

Nars gehört mit seiner Eyeshadow Base zu meinen täglich benutzten Produkten. Die Base ist nicht mehr aus meiner Routine wegzudenken, da sie meinen öligen Lidern strotzt, egal welche Lidschatten ich trage. Doch nicht nur die Base gehört zu meinen Favoriten, denn inzwischen habe ich eine kleine Sammlung an Nars Blushes bei mir zu Hause. Heute möchte ich euch Lovejoy vorstellen.

Nars Blush Lovejoy

Name: Lovejoy
Inhalt: 4,8g
Preis: ca. 27€
Bezugsquellen: Net-A-Porter, Nars Cosmetics EU, Sephora, Lookfantastic

Nars Blush Lovejoy

Ich habe mir das Blush aus dem Ausland mitbringen lassen, aber ich freue mich, dass es inzwischen doch mehr Möglichkeiten gibt, Nars hierzulande zu bestellen. Was immer etwas nervig ist, ist die gummierte Oberfläche der Nars Verpackungen. Sie ist leider sehr anfällig was Verschmutzungen betrifft, das sieht dann schnell mal etwas abgegriffen aus.

Nars Blush Lovejoy

Die Farbe ist ein wunderschönes bräunliches Rot mit goldenem Schimmer. Die Farbabgabe ist enorm, ich habe noch kein Nars Blush erlebt, dass hinsichtlich der Farbabgabe versagt hat. Im Gegenteil – man braucht eher eine leichte Hand, wobei Lovejoy noch zu den wirklich umgänglichen Kandidaten gehört. Lovejoy bleibt auch auf meiner öligen Haut den ganzen Tag erhalten.

Auf den Tragebildern habe ich das Blush extra solo aufgetragen, also keinen weiteren Bronzer oder Konturpuder benutzt. Auf meinen Wangen wirkt Lovejoy tatsächlich etwas röter und frischer und nicht ganz so gedämpft wie man vom Swatch her erwarten würde.


Foundation: Estée Lauder Double Wear Stay-In-Place – 1N1 Ivory Nude
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Tarte Tartelette In Bloom Palette – Firecracker, Smarty Pants, Sweetheart, Activist
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Blush: Nars – Lovejoy
Lipliner: Make Up For Ever Aqua Lip – 3C
Lippenstift: MAC – Velvet Teddy

Blush, Looks, Reviews

[Blush] Benefit – GALifornia

Bereits Ende 2016 geisterten Bilder eines neuen Benefit Blushes durch die Instagramwelt. Ich muss zugeben, ich war auch sofort instant-verliebt. Als man dann zum Jahreswechsel rum das Blush endlich bei Benefit direkt bestellen konnte, habe ich zugeschlagen.

Inhalt: 5g
Preis: 34,00€
Bezugsquellen: Benefit, Douglas, Ludwig Beck, Parfümerie Pieper, Breuninger, Kaufhof, Karstadt

Man könnte jetzt natürlich darüber diskutieren, dass die Benefit Blushes von Mal zu Mal weniger Inhalt haben und der Preis trotzdem gleich bleibt, beziehungsweise sogar über die Jahre gestiegen ist. Über 30€ für ein Blush hinzulegen ist eindeutig kein Schnäppchen mehr. Ich habe durch eine damalige Rabattaktion etwas sparen können und habe sogar noch einen Lipgloss in Fullsize dazubekommen. Ich rate euch also auf Reduzierungen zu achten oder wenigstens die gängigen Douglas Coupons zu nutzen.

Hier seht ihr noch das wunderschöne goldene Overspray. Overspray ist hier leider richtig, denn nach nur einer Benutzung ist vom Goldschimmer nichts mehr zu sehen. Wer gedacht hat, dass der goldene Schimmer sich durch das Produkt zieht, der wird hier enttäuscht. Einzig das Muster wird wohl noch eine Weile erhalten bleiben.

Der Farbton selbst ist ein satiniertes Korallrosa. Nicht matt, aber definitiv nicht mit erhofftem Goldschimmer. Außerdem muss ich leider den versprochenen Grapefruit-Vanille-Geruch mal ansprechen. Ich finde generell, dass so eine Beduftung nicht sein muss, aber ich weiß, dass viele sowas mögen. Allerdings riecht besagter Duft überhaupt nicht nach Grapefruit, sondern einfach nur nach purem Kokos! Und wenn ich etwas hasse, dann ist es Kokos… Glücklicherweise verfliegt der Geruch recht schnell.

GALifornia ist sicher hübsch anzusehen, doch ich bin schon ein wenig traurig darüber, dass der Schimmer nur ein Overspray ist. Der Geruch ist natürlich Geschmackssache. Insgesamt sicherlich nett zu haben, sofern man noch kein Blush in der Farbfamilie hat und die Box’o’Powders mag. An meinen geliebten Rockateur kommt GALifornia nicht heran.

Die Farbe wirkt auf den Wangen sehr frisch und man läuft kaum Gefahr overblushed aus dem Haus zu gehen. Über die Haltbarkeit kann ich absolut nicht klagen, mich hat noch kein Benefit Blush enttäuscht was das angeht.


Foundation: Urban Decay All Nighter Liquid Make-Up – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: MAC – Sumptuous Olive
Lime Crime Venus – Divine
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Lashes: Ardell Accent #318
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: Benefit – GALifornia
Lippenstift: Clinique – Runway Coral

Blush, Lippen, Looks, Reviews

[MAC Holiday] Nutcracker Sweet – Nude Lip Bag & Magic Dust Powder

Es ist noch etwas Luft bis Weihnachten, aber die alljährliche Holiday Collection von MAC steht schon in den Startlöchern. Das Design ist dieses Jahr wirklich sehr verspielt, sieht aber nicht billig aus und liegt auch recht hochwertig in der Hand.

MAC Holiday Nutcracker Sweet Nude Lip Bag & Magic Dust Powder Yum Yum Yum

Erhältlich ist die LE bisher nur bei MAC direkt. Wer aber erstmal noch überlegen muss oder sein Wunschteil nicht ergattern konnte, hat ab kommender Woche noch in den Stores und Countern Glück sowie bei den üblichen Verdächtigen online.

MAC Holiday Nutcracker Sweet Nude Lip Bag & Magic Dust Powder Yum Yum Yum

Nach reiflicher Überlegung und viel Gegoogle, habe ich mich für ein Blush entschieden und habe auch zum ersten Mal eine der Lip Bags gekauft. Die Lip Bags fand ich bisher nie interessant, aber das diesjährige in Nudetönen fand ich dann doch mal ganz spannend.

MAC Holiday Nutcracker Sweet Nude Lip Bag

Nutcracker Sweet Nude Lip Bag – 40€

Inhalt:
Vamplify – Tuned In
Pro Logwear Lip Pencil – In Control
Lipstick (Cremesheen) – Magic Spell

Die drei Produkte kommen in einer hübschen kleinen Tasche, die ich gerne für Reisen verwende. Damit lassen sich prima ein paar Schminkutensilien oder auch Pinsel transportieren.

MAC Holiday Nutcracker Sweet Magic Dust Powder Yum Yum Yum

Nutcracker Sweet Magic Dust Powder „Yum Yum Yum“- 38€

Mit 10g Inhalt ist hier nochmal deutlich mehr enthalten als in den üblichen Blushes mit 6g. Die Prägung hat mich natürlich sehr gelockt und außerdem kam mir in den Sinn, dass ich tatsächlich noch kein helles Rosa habe. Ich verwende das Magic Dust Powder jedenfalls wie ein Blush, auch wenn in der Beschreibung steht, dass es für Gesicht, Hals und Dekolleté sein soll.

MAC Holiday Nutcracker Sweet Nude Lip Bag & Magic Dust Powder Yum Yum Yum

Die drei Lip Bag Produkte harmonieren wirklich sehr schön und liegen auch genau in meinem Beuteschema. Das Blush ist farblich eher zart, lässt sich aber schichten und hat einen zarten, goldenen Schimmer.

MAC Vamplify Tuned In

Ich bin ja eigentlich nicht so der passionierte Glossträger. Das ist mir immer alles zu klebrig und beim ersten Windstoß klebt die halbe Frisur an den Lippen. Von den Mac Glossen hörte man jedoch oft nur Gutes und so war ich dann doch mal neugierig. Ich mag, dass die Farbabgabe sehr deckend ist und die Lippen tatsächlich nicht aneinander pappen.

MAC Pro Longwear Lip Pencil In Control

Ich trage ja auch gerne mal nur Lipliner und In Control ist dafür wie gemacht. Die Pencils von MAC sind von der Konsistenz her immer genau richtig, weder zu weich, noch zu kratzig. Die Stifte lassen sich prima anspitzen und geben ordentlich Farbe ab, ohne dass man zu viel Druck ausüben muss.

MAC Lipstick Magic Spell

Zuletzt noch die Kombination aus Lipliner und Lippenstift. Die beiden Farben harmonieren sehr schön zusammen und sind tatsächlich ein prima Nudeton für den Alltag, auch wenn es fast schon eher ins bräunliche geht. Cremesheen ist ja eher das unbeliebteste Finish der MAC Lippenstifte, aber ich finde es hin und wieder ganz bequem. Lediglich bei zu hellen Farben habe ich das Problem, dass diese mir in die Lippenfältchen kriechen, was hier aber absolut nicht der Fall ist. Natürlich hält so ein Cremesheen nicht stundenlang, aber er trägt sich sehr gleichmäßig ab, so dass es nicht peinlich wird nach 2 Stunden.

MAC Holiday Nutcracker Sweet Nude Lip Bag & Magic Dust Powder Yum Yum Yum

Auch im Gesamtbild finde ich die Kombination der Produkte recht harmonisch. Ich bin nur überrascht, dass das Blush gar nicht so rosa an mir wirkt, wie der Swatch es hätte vermuten lassen. Um die Farbe nicht zu verfälschen, habe ich extra auf Kontur und Bronzer verzichtet und habe das Blush pur aufgetragen.


Benutzte Produkte

Foundation: Urban Decay All Nighter Foundation – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Urban Decay Naked 1 – Sin (bewegliches Lid)
Hustle (Crease)
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
MaxFactor Kohl Kajal – 090 Natural Glaze
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Blush: MAC Magic Dust Powder – Yum Yum Yum
Lip Pencil: MAC Pro Longwear Lip Pencil – In Control
Lippenstift: MAC Lipstick – Magic Spell

Blush, Lippen, Looks, Reviews

[Review] Lancôme – Teint Idole Ultra Cushion, Cushion Blush & L’Absolu Rouge

Es gibt so Trends, die ich zwar wahrnehme, aber mich so gar nicht reizen. Wie zum Beispiel Cushion Foundations. Ich bin einfach ein klassischer Flüssigfoundation-Freund, am besten in einem Pumpspender. Nun bekam ich allerdings die Möglichkeit zwei Cushion Produkte sowie einen Lippenstift von Lancôme zu testen. Die Produkte sind z.B. bei Douglas erhältlich, worauf sich auch die genannten Preise beziehen.

Lancôme Teint Idole Cushion Foundation & Blush, L'Absolu Rouge 202

p1140073

Teint Idole Ultra Cushion – 03 Beige Pêche*
42,99€ – 13g

Die Foundation muss man zunächst zusammenbauen, da das mit Foundation durchtränkte Kissen einzeln kommt. Dieses platziert man in der leeren Dose. Ist das Makeup mal aufgebraucht, kann man sich ein Refill nachkaufen (29,99€). Die Teint Idole Cushion Foundation wird mit einer hohen Deckkraft beworben, wer etwas leichteres sucht der sollte sich vielleicht mal die Teint Miracle Cushion Foundation anschauen. Im Döschen enthalten ist ein Kissen, mit welchem man das Makeup auftragen kann. Das ging tatsächlich auch sehr gut, obwohl ich sonst eher Fan des Beautyblenders bin. Die Foundation ist wohl eher für trockene bis normale Haut geeignet, meine ölige Haut glänzt ohne Abpudern zu stark und selbst mit Abpudern sieht es nach etwa 3 Stunden nicht mehr schön aus.

Was die Handhabung angeht, so mache ich mir Gedanken darum, dass man ja immer wieder in dieses feuchte Behältnis reinfasst, ob es nun mit einem Beautyblender oder dem beigelegten Kissen. Ich kann mich nicht so richtig mit dem Gedanken anfreunden und muss da doch ein wenig an Keime denken. Gerade bei meiner unreinen Haut achte ich sehr darauf seperate Handtücher für das Gesicht zu verwenden, diese oft auszutaschen, Pinsel regelmäßig zu waschen etc… Da schaudert es mich doch ein wenig.

Cushion Blush Subtil – 022 Rose Givrée*
39,99€ – 7,5g

Neben der Foundation gibt es nun also auch ein Blush in Cushion Format. Das Prinzip ist definitiv mal was anderes, vor allem für Leute, die wie ich sonst nur Puderprodukte auf den Wangen verwenden. Mit dem enthaltenen Pad zum auftragen, kam ich übrigens gar nicht klar. Ich empfehle euch entweder einen Beautyblender zu benutzen, oder so wie ich, einen sehr lose gebundenen Pinsel für Mineralpuder. Einmal reinditschen reicht vollkommen, da das Blush wirklich sehr farbintensiv ist. Mit dem Verblenden würde ich auch nicht zu lange warten, da es sich feucht leichter verblenden lässt. Wegen meiner öligen Haut habe ich das Rouge abschließend noch mit losem Puder fixiert.

Absolu Rouge Sheer – 202 Nuit & Jour*
31,99€ – 4,2g

Nuit & Jour gehört zur sheeren Reihe der Absolu Lippenstifte von Lancôme. Das Finish ist glänzend und es wird eine leichte Farbe versprochen. Die Lippenstifthülse sieht sehr hochwertig aus und liegt angenehm schwer in der Hand. Den Lippenstift klickt man heraus, indem man oben auf den Lippenstift drückt, um ihn dann am Boden zu entnehmen.

Beim Swatchen kann ich bereits vermuten, dass die Foundation wohl zu dunkel für mich sein wird. Mal schauen, ob ich mit etwas Bronzer und ordentlichem Verblenden noch etwas rausschlagen kann. Das Blush ist ein wirklich hübscher, frischer Ton und lässt sich zumindest als Swatch gut verblenden. Der Lippenstift ist sehr leicht getönt und geht in die peachige Richtung.

p1140172

Der Lippenstift ist leider eher grausig an mir. Geswatcht sieht die Farbe schön peachig und leicht aus, aufgetragen wirkt das Ganze irgendwie sehr milchig und fast schon frostig. Von Peach keine Spur, außerdem setzt sich dieses milchige teilweise unschön in meinen Lippenfältchen ab. Leider ein Flop für mich – zumindest was die ausgewählte Farbe angeht.

Lancôme L'Absolu Rouge 202

Die Foundation ist wie bereits erwähnt zu dunkel für mich. Ich habe allerdings die vorletzte Nuance erhalten, so dass sicherlich auch für hellere Hauttypen etwas dabei sein sollte. Die Deckkraft würde ich nicht als hoch bezeichnen, ein gutes Mittel finde ich da treffender. Für meine fettige Haut ist die Cushion Foundation leider auch nicht ideal und ich hatte außerdem das Gefühl, dass sie noch etwas nachdunkelt. Insgesamt fühle ich mich ein wenig wie ein Oompa Loompa.

Der Lippenstift ist wie gesagt leider auch absolut nicht meine Farbe, zudem setzt sich die milchige Textur in meinen Lippenfältchen ab. Für den Preis nicht akzeptabel.

Das Blush hingegen kann ich durchaus empfehlen. Mal eine andere Textur und außerdem sehr langanhaltend. Trotzdem besteht hier weiterhin die Problematik, dass man immer wieder in dieses nasse Pfännchen reinditscht. Ich würde das Blush also nicht ewig benutzen wollen.

Lancôme Teint Idole Cushion Foundation & Blush, L'Absolu Rouge 202


Benutzte Produkte

Foundation: Teint Idole Ultra Cushion – 03 Beige Pêche
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: MAC – Club
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Bronzer: MAC Bronzer Powder – Matte Bronze
Kontur: Essence Eyeshadow – My Favorite Tauping
Blush: Lancôme Cushion Blush Subtil – 022 Rose Givrée
Lippenstift: Lancôme Absolu Rouge Sheer – 202 Nuit & Jour

Weitere Reviews findet ihr bei:
Karin

*PR-Sample

Scroll Up