Bücher

[Rezension] Mary E. Pearson – Die Gabe der Auserwählten – Die Chroniken der Verbliebenen #3

Autor: Mary E. Pearson
Titel: Die Gabe der Auserwählten (Die Chroniken der Verbliebenen #3)*
Seitenzahl: 349
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
Verlag: One
Preis: 18,00€ (Gebunden); 13,99€ (E-Book)
*Rezensionsexemplar

Chronik der Verbliebenen Reihe:

  1. Der Kuss der Lüge
  2. Das Herz des Verräters

Wer nicht vom Inhalt gespoilert werden möchte, kommt HIER zum 1. Teil der Reihe.

Inhalt: 

„Lias Kampf geht weiter.

Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.

Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?“
(One)

Meine Meinung:

Seit Mai mussten wir nun auf die Fortsetzung der Chronik der Verbliebenen warten. Allerdings bekommen wir mit ‚Die Gabe der Auserwählten‘ nicht den letzten Teil präsentiert. Für den deutschen Markt wurde der dritte Teil in 2 Bände gesplittet, so dass uns noch eine weitere Fortsetzung erwartet. ‚Die Gabe der Auserwählten‘ kommt daher auch mit etwa 200 Seiten weniger als seine Vorgänger daher. Für mich hätte diese Splittung nicht unbedingt sein müssen.

Auch im dritten Teil erleben wir die Geschichte zwar hauptsächlich aus Lias Sicht, doch auch die anderen beiden Herren kommen wieder zu Wort. Nachdem mir im zweiten Teil die Weiterentwicklung von Rafe etwas gefehlt hat, so passiert nun doch einiges mit ihm. Jedoch kommen nicht unbedingt seine besten Seiten zum Vorschein, ich war zwischendurch etwas genervt vom gegenseitigen Anzicken zwischen Rafe und Lia. Dies erschien mir in diesem Band etwas übertrieben und dick aufgetragen.

Zwar ist auch in diesem Band die Geschichte nur bedingt weitergebracht wurden, allerdings kam ich sehr gut durch die Seiten, da es für mich kaum Längen gab. Ich bin immer noch begeistert von Welt, die Mary E. Pearson da geschaffen hat. Ich hoffe im letzten Band auf einen Showdown, auch wenn mir ein Happy End natürlich am liebsten wäre.

Nachdem ich den zweiten Teil der Reihe bereits etwas schwächer als den ersten gefunden hatte, reiht sich der dritte Teil bei seinem schwächeren Vorgänger ein. Die Story ist immer noch gut, doch besonders viel ist schlichtweg nicht passiert und das Ende lässt mich etwas ernüchtert zurück. Trotzdem habe ich ein paar schöne Stunden mit diesem Buch verbracht. Leider konnte ich für die Fortsetzung noch keinen Termin finden, ich hoffe jedoch, dass es nicht allzu lange dauern wird.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Schokotine 29. Oktober 2017 at 11:00

    Ich habe das Buch auch gestern fertig gelesen und teile deine Meinung, besonders viel ist nicht passiert 😉 Ich muss aber auch sagen, ich bin echt in der Anti-Rafe-Fraktion, von Anfang an. Es war trotzdem nett und ich freue mich auf den letzten Teil.

    • Reply Laura 29. Oktober 2017 at 11:58

      Ja, der ach-so-liebe Rafe hat sich nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt. Wobei auch Kaden sich ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. So richtig passend finde ich beide nicht, wobei ich bei Kaden irgendwie noch mehr Funken fliegen sehe.

  • Reply [Bücher] Lesemonat Oktober 2017 – Laura von Eden 2. November 2017 at 07:01

    […] Mary E. Pearson – Die Gabe der Auserwählten* (Rezension) […]

  • Leave a Reply

    Scroll Up