Browsing Category

Reviews

Blush, Looks, Reviews

[Blush] Nars – Lovejoy

Nars gehört mit seiner Eyeshadow Base zu meinen täglich benutzten Produkten. Die Base ist nicht mehr aus meiner Routine wegzudenken, da sie meinen öligen Lidern strotzt, egal welche Lidschatten ich trage. Doch nicht nur die Base gehört zu meinen Favoriten, denn inzwischen habe ich eine kleine Sammlung an Nars Blushes bei mir zu Hause. Heute möchte ich euch Lovejoy vorstellen.

Nars Blush Lovejoy

Name: Lovejoy
Inhalt: 4,8g
Preis: ca. 27€
Bezugsquellen: Net-A-Porter, Nars Cosmetics EU, Sephora, Lookfantastic

Nars Blush Lovejoy

Ich habe mir das Blush aus dem Ausland mitbringen lassen, aber ich freue mich, dass es inzwischen doch mehr Möglichkeiten gibt, Nars hierzulande zu bestellen. Was immer etwas nervig ist, ist die gummierte Oberfläche der Nars Verpackungen. Sie ist leider sehr anfällig was Verschmutzungen betrifft, das sieht dann schnell mal etwas abgegriffen aus.

Nars Blush Lovejoy

Die Farbe ist ein wunderschönes bräunliches Rot mit goldenem Schimmer. Die Farbabgabe ist enorm, ich habe noch kein Nars Blush erlebt, dass hinsichtlich der Farbabgabe versagt hat. Im Gegenteil – man braucht eher eine leichte Hand, wobei Lovejoy noch zu den wirklich umgänglichen Kandidaten gehört. Lovejoy bleibt auch auf meiner öligen Haut den ganzen Tag erhalten.

Auf den Tragebildern habe ich das Blush extra solo aufgetragen, also keinen weiteren Bronzer oder Konturpuder benutzt. Auf meinen Wangen wirkt Lovejoy tatsächlich etwas röter und frischer und nicht ganz so gedämpft wie man vom Swatch her erwarten würde.


Foundation: Estée Lauder Double Wear Stay-In-Place – 1N1 Ivory Nude
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Tarte Tartelette In Bloom Palette – Firecracker, Smarty Pants, Sweetheart, Activist
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Blush: Nars – Lovejoy
Lipliner: Make Up For Ever Aqua Lip – 3C
Lippenstift: MAC – Velvet Teddy

Eyeshadow, Looks, Paletten, Reviews

Smashbox Cover Shot Eye Palette – Golden Hour

Was kann man einer Kosmetik-Liebhaberin am besten zum Geburtstag schenken? Natürlich – Schminke! Und da mich meine beste Freundin besonders gut kennt, kam sie mit diesem Schmuckstück um die Ecke. Ich hatte bis dato tatsächlich noch nichts aus dem dekorativen Bereich von Smashbox, bisher habe ich lediglich die Primer gerne verwendet.


Name:
Smashbox Cover Shot Eye Palette – Golden Hour
Inhalt:
7,8g
Preis: 29,50€
Bezugsquellen: Douglas, Smashbox

Smashbox bietet insgesamt 7 Paletten mit verschiedenen Farbzusammenstellungen an. Von matt bis bunt ist so ziemlich alles enthalten in den Paletten.

Die Palette besteht aus recht stabilem Plaste und hat einen integrierten Spiegel. Die beiden oberen Farben sind ideal zum Blenden und kommen daher auch in doppelter Größe. Das Highlight sind jedoch die 6 schimmernden Farben.


Auch wenn die schimmernden Farben kleinere Pöttchen haben, sind sie doch groß genug, um bequem mit dem Pinsel Farbe entnehmen zu können.

Alle Lidschatten gaben ordentlich Schimmer und auch Farbe ab beim Swatchen. Von der Konsistenz her erinnern sie mich sehr an die Lidschattenpaletten von Anastasia Beverly Hills. Die Lidschatten sind sehr buttrig und eher weich gepresst. Mit Fallout hatte ich aber nicht zu kämpfen.

Die Namen der Farben stehen leider nur auf der Rückseite der Palette, was zu den zwei Dingen gehört, die ich bemängeln würde.

Auf dem Augenlid habe ich das schöne Rosa mit Goldschimmer (Turned On) benutzt, der auf dem Auge ein klein wenig verloren geht. Hierfür habe ich übrigens ganz klassisch den Finger benutzt. Für die Lidfalte habe ich das Lila mit Goldschimmer (Rock Stars) gewählt.

Zweiter Kritikpunkt wäre für mich das Fehlen einer richtigen dunklen Farbe, da ich gerne die Lidfalte damit etwas intensiviere. Hierfür habe dann Undone aus der Naked 2 Basics Palette benutzt. Aber solche Vorlieben sind ja immer Geschmackssache und ich kann mir vorstellen, dass schöne AMUs auch nur mit der Palette gezaubert werden können.


Foundation: L’Oréal Indefectible 24H-Matt – 12 Natural Rose
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Smashbox Cover Shot eye Palette Golden Hour – Turned On, Rockstars & Dope
Urban Decay Naked 2 Basics – Undone
MAC – Nylon
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kontur: NYX – Taupe
Blush: Benefit – GALifornia
Lippenstift: Givenchy – Rose Boudoir

Lippen, Looks, Reviews

[Lippenstift] MAC – Please Me

Es gibt so Farben von MAC, die gefühlt jeder hat. Und die auch jedem zu stehen scheinen. Da man mit einem zarten Rosa nicht viel verkehrt machen kann, habe ich mir Please mal bei einer ordentlichen Rabattaktion gegönnt.

Finish: Matte
Inhalt: 3g
Preis: 21,50€

Please Me ist im Vergleich zu Brave nochmal eine Spur heller, obwohl ich Brave schon sehr hell an mir fand. Neben Chatterbox sieht man, dass Please Me etwas gedeckter wirkt und Chatterbox etwas mehr Gelbanteil hat. Außerdem kann man hier im Vergleich wunderbar den Unterschied zwischen den Finishes sehen, da Please Me der einzige matte Lippenstift ist.

Auf den Lippen kommt Please Me bei mir irgendwie nochmal heller heraus als im Swatch. Ich weiß nicht, so richtig kann mich Please Me nicht überzeugen. Ich habe ihn nun schon ab und zu getragen, aber zu meinen Lieblingen wird er wohl nie gehören. Außerdem trage ich ihn immer nur im tiefsten Winter, da er mir mit etwas Sommerbräune noch weniger steht. Schief angeguckt hat mich zwar bisher niemand, aber es gibt einfach Farben, die mir besser stehen.


Foundation: Urban Decay All Nighter Foundation – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Makeup Geek – Mesmerized, Unexpected, Sensuous
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Wimpern: Ardell Accent Lashes #318
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: MAC – Yum Yum Yum
Lippenstift: MAC – Please Me

Lippen, Looks, Reviews

[Lippenstift] Kylie Cosmetics – Candy K Lip Kit

Als bekennender Liquid Lipstick Fan war es wohl nur eine Frage der Zeit bis ich dem Hype erliegen würde. Anfangs war ich wirklich mehr als skeptisch, ob diese Lip Kits denn überhaupt was taugen. Und ich habe wirklich lange widerstanden, waren doch die Meinungen eher geteilt und das Bestellen eher ein Krampf, da innerhalb von Minuten immer alles ausverkauft war. Inzwischen hat sich der Ansturm gelegt, aber meine erste Bestellung liegt nun über ein Jahr zurück. Den Beitrag hier habe ich auch schon vor einiger Zeit vorbereitet, denn als ich ihn veröffentlichen wollte, kam plötzlich die Nachricht, dass nicht mehr nach Deutschland verschickt wird.

Die Gründe hierfür habe ich inzwischen gar nicht mehr aktuell im Kopf, ich glaube es lag an fehlenden Ansprechpartnern/Verantwortlichen in der EU und auch fehlenden Haltbarkeitsdaten. Wer wirklich unbedingt an die Lipkits rankommen möchte, kann immernoch über Postfächer bestellen, wie z.B. Shipito und muss hoffen, dass der Zoll das Päckchen nicht rauszieht. Ich sehe regelmäßig Sammelbestellungen in Facebookgruppen, von daher dachte ich, dass es nicht schaden kann, den Blogpost doch noch zu veröffentlichen.

Kylie Lip Kit Candy K

Insgesamt hatte ich nun zwei Mal bestellen können, bis es kein Shipping mehr nach Deutschland gab. Jede der Bestellung verlief absolut problemlos und kam sehr zügig an. Auch mit dem Kundenservice hatte ich Kontakt, denn bei einer Bestellung hatte ich leider einen Tippfehler in meiner Adresse und das konnte innerhalt weniger Stunden anstandlos gelöst werden. Anfangen möchte ich heute mit meinem absoluten Favoriten: Candy K.

Noch kurz zum Thema Fakes: Die Lip Kits von Kylie Cosmetics kann man nur über die offizielle Seite Kylie Cosmetics bestellen. Dazu würde ich euch auch unbedingt raten, denn die Fakes nehmen immer mehr zu und gerade die Lip Kits werden oft und gerne gefälscht. Selbst auf Amazon findet man sogenannte „Dupes“. Letztlich muss aber jeder selber wissen, was er sich da auf die Lippen schmiert.

Preislich liegen die Kits bei $29. Die Besonderheit hier ist wohl, dass man nicht nur einen Liquid Lipstick (3,25ml) erhält, sondern auch immer einen farblich passenden Lipliner (1g). Finde ich persönlich echt gut, da ich sowieso immer einen Lipliner verwende.

Kylie Lip Kit Candy K

Die Bestellung verlief trotz des Hypes sehr reibungslos bei mir, jedoch musste man wirklich sehr schnell sein. Über Instagram wird man immer gut informiert, wann der nächste Restock erfolgt. Einzig der recht hohe Shippingpreis von $14.95 hat mich etwas schlucken lassen.

Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass das Paket dann auch wirklich schnell bei mir war. Nach etwa 10 Tagen klingelte der Postbote bei mir und übergab mir das Päckchen. Eventuell muss man noch die Einfuhrumsatzsteuer hinzurechnen und beim Postboten oder direkt beim Zoll bezahlen.

Kylie Lip Kit Candy K

Mit dem Lipliner lässt es sich wirklich prima arbeiten, er ist genau die perfekte Konsistenz zwischen cremig aber doch etwas härter, so dass man saubere Linien hinbekommt und nichts verschmiert. Ich benutze den Lipliner jedoch lediglich zum Umranden und nicht zum Ausfüllen. Der Liquid Lipstick fühlt sich unfassbar samtig auf den Lippen an und das Ganze hält durchaus 8 Stunden durch, sofern man natürlich nicht unbedingt in einen fettigen Döner beißt.

Kylie Lip Kit Candy K

Ich habe ja nun schon wirklich viele Firmen mit Liquid Lipsticks ausprobiert. Normalerweise war meine Hitliste an Liquid Lipsticks: Lime Crime, Jeffree Star und Kat Von D. Stila ist auch nicht schlecht. Doch jetzt muss ich (fast schon leider) sagen, dass die Kylie Lipkits mir noch besser gefallen. Ich trage die anderen genannten Firmen immernoch gerne und oft, aber seit ich die Lip Kits habe, mussten diese eben ein wenig vom Thron weichen.

Oftmals wird ja negativ benannt, dass Kylie Cosmetics im selben Werk wie Colourpop produzieren lässt und dass die Lip Kits die identische Zusammensetzung wie die Liquids von Colourpop haben sollen. Diese Aussage kann ich absolut nicht unterschreiben. Ich habe einige Liquid von Colourpop und mag sie nicht besonders. Sie sind einfach absolut nicht transfersicher bei mir. Küsse ich z.B. probehalber mal meinen Handrücken, so färbt Colourpop bei mir immer ab. Egal ob nach 5 Minuten oder 2 Stunden. Außerdem liegen die Colourpops bei mir recht schwer auf den Lippen, was die Kylie Lip Kits wie gesagt gar nicht tun. Ich würde sogar sagen, dass die Lip Kits bei mir das beste Lippengefühl von allen machen.

Kylie Lip Kit Candy K


Benutzte Produkte

Base: benefit – Porefessional
Foundation:
L’Oréal Indefectible 24H-Matt – 20 Sand
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW30
Puder:  Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Catrice Eyebrow Set
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Ardency Inn Modster Manuka Honey Enriched Pigments – Rose Gold
Lime Crime Venus – Divine
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie oben: MAC Fluidline – Blacktrack
Wasserlinie unten: MaxFactor Kohl Kajal – 090 Natural Glaze
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Bronzer: MAC Bronzer Powder – Matte Bronze
Kontur: Essence Eyeshadow – My Favorite Tauping
Blush: Benefit – Rockateur
Lipliner: Kylie Cosmetics – Candy K
Lippenstift: Kylie Cosmetics – Candy K

Weitere Reviews findet ihr bei:
Vivienne
Ilonka

Scroll Up