Browsing Category

Eyeshadow

Eyeshadow, Looks, Paletten, Reviews

Smashbox Cover Shot Eye Palette – Golden Hour

Was kann man einer Kosmetik-Liebhaberin am besten zum Geburtstag schenken? Natürlich – Schminke! Und da mich meine beste Freundin besonders gut kennt, kam sie mit diesem Schmuckstück um die Ecke. Ich hatte bis dato tatsächlich noch nichts aus dem dekorativen Bereich von Smashbox, bisher habe ich lediglich die Primer gerne verwendet.


Name:
Smashbox Cover Shot Eye Palette – Golden Hour
Inhalt:
7,8g
Preis: 29,50€
Bezugsquellen: Douglas, Smashbox

Smashbox bietet insgesamt 7 Paletten mit verschiedenen Farbzusammenstellungen an. Von matt bis bunt ist so ziemlich alles enthalten in den Paletten.

Die Palette besteht aus recht stabilem Plaste und hat einen integrierten Spiegel. Die beiden oberen Farben sind ideal zum Blenden und kommen daher auch in doppelter Größe. Das Highlight sind jedoch die 6 schimmernden Farben.


Auch wenn die schimmernden Farben kleinere Pöttchen haben, sind sie doch groß genug, um bequem mit dem Pinsel Farbe entnehmen zu können.

Alle Lidschatten gaben ordentlich Schimmer und auch Farbe ab beim Swatchen. Von der Konsistenz her erinnern sie mich sehr an die Lidschattenpaletten von Anastasia Beverly Hills. Die Lidschatten sind sehr buttrig und eher weich gepresst. Mit Fallout hatte ich aber nicht zu kämpfen.

Die Namen der Farben stehen leider nur auf der Rückseite der Palette, was zu den zwei Dingen gehört, die ich bemängeln würde.

Auf dem Augenlid habe ich das schöne Rosa mit Goldschimmer (Turned On) benutzt, der auf dem Auge ein klein wenig verloren geht. Hierfür habe ich übrigens ganz klassisch den Finger benutzt. Für die Lidfalte habe ich das Lila mit Goldschimmer (Rock Stars) gewählt.

Zweiter Kritikpunkt wäre für mich das Fehlen einer richtigen dunklen Farbe, da ich gerne die Lidfalte damit etwas intensiviere. Hierfür habe dann Undone aus der Naked 2 Basics Palette benutzt. Aber solche Vorlieben sind ja immer Geschmackssache und ich kann mir vorstellen, dass schöne AMUs auch nur mit der Palette gezaubert werden können.


Foundation: L’Oréal Indefectible 24H-Matt – 12 Natural Rose
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Smashbox Cover Shot eye Palette Golden Hour – Turned On, Rockstars & Dope
Urban Decay Naked 2 Basics – Undone
MAC – Nylon
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kontur: NYX – Taupe
Blush: Benefit – GALifornia
Lippenstift: Givenchy – Rose Boudoir

Eyeshadow, Lippen, Paletten, Reviews

[Limited Edition] Rival de Loop – Make-Up Dreams

Die neue Limited Edition von Rival de Loop ist frisch in die Läden eingezogen. Unter dem Namen „Make-Up Dreams“ kann man sich so ziemlich alles und auch nichts vorstellen. Letztlich finden wir unter dem Motto zwei Lippenpaletten, zwei Eyeshadowpaletten und eine Strobing Cream. Die LE fällt also eher klein und knackig aus.

Rossmann war so freundlich und hat mir alle 5 Produkte zugeschickt, so dass ich euch nun einen kleinen Überblick und vor allem auch Swatches liefern kann.

Strobing Cream*

vegan
Inhalt: 15ml
Preis: 2,99€

Die Cream gibt einen sehr zarten und subtilen Glow. Selbst mit einer zweiten Schicht fällt der Glow wirklich sehr zurückhaltend aus. Ich benutze keine Strobing Produkte, da meine ölige Haut einen hauseigenen Glow eingebaut hat. Die Strobing Cream könnte durchaus etwas sein, für Leute die gerne Cremeprodukte mögen, sowas gerne als Unterlage für noch mehr Glow benutzen oder eben einfach nur auf leichten Glow stehen.

Lips Palette*

vegan
Inhalt: je 4,5g
Preis: 4,49€
Nuancen: 01 Red, 02 Nude

01 Red*

Ich bin sowieso kein Freund von Lippenpaletten, mir erschließt sich der Sinn nicht so richtig, da ich sie sehr unpraktisch finde. Trage ich einen Lippenstift auf, dann wandert er auch meistens in meine Handtasche, damit ich ihn ggf. nachziehen kann. So eine Palette macht sich da natürlich äußerst unpraktisch. 01 Red schlägt sich von den beiden Paletten noch etwas besser, aber ich mag die teilweise pastige Konsistenz gar nicht.

02 Nude*

Die Palette mit den Nudefarben ist komplett bei mir durchgefallen. Die Farben sind auf meiner blassen Haut trotz Schichtung nur schwach wahrnehmbar. Auf meinen Lippen hat man durch meine natürliche Lippenfarbe so gut wie gar nichts gesehen, so dass sich Bilder hierfür völlig erübrigt haben. Die Konsistenz der Farben war sehr unangenehm und schmierig.

Eyeshadow Palette*

Inhalt: je 5,4g
Preis: 4,49€
Nuancen: 01 Nude (vegan), 02 Blush Rose

01 Nude*

Die nudefarbene Palette kommt noch ein wenig besser weg als die zweite Palette. Hier sind die Farben nicht ganz so schwach pigmentiert und machen wenigstens eine halbwegs gute Figur beim Swatchen. Allerdings ist der Auftrag am Auge eher mühsam, da man viel schichten muss, viel Fallout hat und sich die Mühe meiner Meinung nach dafür absolut nicht lohnt.

02 Blush Rose*

Hier kann man schon anhand der Swatches sehen, dass die Farbabgabe echt miserabel ist. Und die Swatches wurden alle auf einer Lidschattenbase gemacht. So schön die Farbzusammenstellung auch wirken mag im ersten Augenblick – spart euch das Geld. Einzig die letzten beiden Farben sind okay, aber auch da habe ich weitaus bessere Kandidaten.


Leider konnte mich die LE gar nicht überzeugen. Die Paletten mit den Lippenfarben sind sehr schmierig und außerdem überzeugt mich das ganze Konzept solch einer Lippenpalette nicht. Die Lidschattenfarben sind durch die Bank weg sehr zart pigmentiert und sind für mich somit nicht brauchbar, da ich zig andere Farben habe, die wesentlich besser funktionieren.

Weitere Bilder findet ihr bei:

Lilyfields
Cosmoniki

*PR-Sample

Eyeshadow, Paletten, Reviews

[Review & Swatches] Tarte – Tartelette in Bloom Palette

Die erste Tarte Palette gehört zu meinen Alltagslieblingen, weil sie so einfach zu verblenden ist und man schnell ein schickes Augenmakeup zaubern kann. Daher war es für mich ziemlich schnell klar, dass ich auch die zweite Palette, die Tartelette in Bloom, unbedingt haben möchte. Bestellt habe ich bei Tarte direkt, da diese auch nach Deutschland versenden und hier habe ich vor einiger Zeit mal eine Rabattaktion genutzt und konnte die Palette für glaube ich 28€ ergattern.

Inhalt: 12 Lidschatten mit je 1,5g (9 Matte, 3 Shimmer)
Preis: 42€
Shipping: je nach Bestellung, bei mir für 3 Artikel 18€ (DHL Express)

Die Taxes werden bereits wie auch bei Sephora US im Warenkorb mitangezeigt und bezahlt, so dass ich bei Empfang des Pakets nichts mehr bezahlen musste. Die Lieferung mit DHL Express geht recht meist zackig, oftmals kommen die Pakete in weniger als 5 Tagen.

Die Verpackung der Palette ist naürlich wunderschön, ich finde die Vorderseite so toll gestaltet! Die Palette an sich besteht aus Plaste, innen ist ein sehr großer Spiegel enthalten, und dadurch liegt sie recht wertig und schwer in der Hand. Die Palette riecht übrigens leicht schokoladig, sehr ähnlich zum Geruch der Too Faced Paletten.

Charmer (Off White)
Jetsetter (Warm Taupe)
Rocker (Shimmering Taupe)
Smokeshow (Black Brown)

Flower Child (Peachy Nude)
Smarty pants (Tan)
Firecracker (Bronze Copper)
Activist (Dark Brown)

Funny Girl (Champagne)
Sweetheart (Peach)
Rebel (Chestnut Brown)
Leader (Aubergine)


Ich will gar nicht speziell zu jeder Farbe etwas sagen, denn ich müsste mich wohl überall wiederholen. Die Farben sind unglaublich buttrig und samtig. Es lässt sich wunderbar mit ihnen arbeiten und sie lassen sich super verblenden. Einzig Funny Girl ist etwas schwach in der Farbabgabe. Vielleicht würde ich noch bemängeln, dass ich die Palette etwas ausgewogener gemacht hätte, also Hälfte matte Töne und Hälfte schimmernde Töne. Ansonsten kann ich wirklich nur sagen – ein Traum von einer Palette!

Eyeshadow, Looks, Paletten

[Look] Weihnachtslook mit der Hidden Treasure Palette

Heute möchte ich euch meinen Look mit der Hidden Treasure Palette von Dose Of Colors zeigen, der sich natürlich auch perfekt für Weihnachten eignen würde. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich trage zu den Feiertagen bevorzugt Goldtöne, oder binde sie zumindest teilweise in meine Augenmakeups ein. Da eignet sich Coin aus der besagten Palette natürlich besonders gut.

Ich habe Coin mit einem leicht feuchten Pinsel aufgetragen und in der Crease Key, Map, Locket und natürlich Onyx gearbeitet. Gerade Onyx hat sich am unteren Wimpernkranz wirklich sehr gut gemacht, da es nicht mal ein kleines bisschen gekrümelt hat.

Normalerweise trage ich für den perfekten Augenaufschlag noch falsche Wimpern, aber manchmal siegt halt doch die Faulheit. Spätestens Silvester wird die Lust auf falsche Wimpern dann aber wieder kommen.

Eigentlich gehören für mich zu einem klassischen Weihnachtslook rote Lippen, aber irgendwie fand ich etwas dezenteres dann doch passender. Hier habe ich mich für Lolita von Kat Von D entschieden. Im Zweifelsfall vielleicht gar nicht so unklug, denn bei all dem Essen möchte ich eigentlich nicht auf meinen Lippenstift achten müssen, da ist Lolita wohl eine etwas dankbarere Farbe.


Foundation: Estée Lauder Double Wear Stay-In-Place – 1N1
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Dose of Colors Hidden Treasure Palette
Coin (bewegliches Lid)
Map, Locket, Key, Onyx (Crease)
Pearl (Augeninnenwinkel)
Onyx (unterer Wimpernkranz)
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Blush: Benefit – Rockateur
Contouring: Essence – My Favorite Tauping
Lippenstift: Kat Von D Everlasting Liquid Lipstick – Lolita

Scroll Up