Monthly Archives

Oktober 2016

Looks

[Look] Anastasia Beverly Hills – Master Palette by Mario

Nachdem ich euch bereits hier die Master Palette vorgestellt habe, wird es Zeit für einen Look. Ich habe die Palette nun die ganze vorige Woche benutzt und muss sagen, ich bin echt begeistert. Die Farben lassen sich prima verarbeiten und sehr leicht verblenden. Die Zusammenstellung der Farben ist sehr gelungen, lediglich einen helleren Innenwinkel-Highlighter hätte ich mir gewünscht.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Bei dem heutigen Look habe ich mir für etwas warmes, rotbraunes entschieden. Lula habe ich als Transitioncolor verwendet und dann NYC auf das gesamte Lid aufgetragen. Diese Farbe habe ich dann auch großzügig nach oben hin verblendet. Für etwas mehr Farbe habe ich Muse noch als Topper auf das bewegliche Lid gegeben. Hollywood dient hier als Augeninnenwinkel-Highlight, das würde ich vermutlich aber nicht nochmal machen, da ich Hollywood da nicht auffällig genug finde.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Ein bisschen bemängeln muss ich, dass NYC beim Verblenden etwas an Intensität verloren hat. Ich musste dann nochmals etwas Farbe nachtragen, aber da, wo man blendete, da verlor sich auch der schöne Satinschimmer von NYC. Nun, ich habe mir ja Abhilfe geschafft, indem ich dann nochmal mit Muse über das bewegliche Lid bin, aber schade ist es trotzdem.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario


Benutzte Produkte

Foundation: Kat Von D Lock-It Foundation – Light 46 Cool
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder:  Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario – Hollywood, NYC, Muse
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: Sephora Collection Diamond Eyeliner – 05 Swagga
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Bronzer: Nars – Laguna
Kontur: Makeup Geek – Break Up
Blush: Chanel Powder Blush – 03 Brume D’Or
Lippenstift: Urban Decay Matte Revolution Lipstick – 1993

Kerzen

[Kerzen] Yankee Candle Herbst Top 5

Herbstzeit ist Kerzenzeit! Ok, bei mir ist eigentlich das ganze Jahr Kerzenzeit, aber wenn das Wetter grauer und schmuddeliger wird, macht das Zündeln doch gleich noch mehr Spaß. Heute möchte ich euch meine fünf liebsten Herbstdüfte von Yankee Candle vorstellen. Diese fünf zünde ich vornehmlich gerne im Herbst an und verbinde die Gerüche auch einfach mit der Herbstzeit. Was natürlich nicht ausschließt, dass ich auch mal im Rest des Jahres Lust auf sie habe.

Vorweg noch etwas zu den Preisen, zuletzt sind diese ja ein wenig erhöht worden.

Tarts 22g – 2,25€
Votivkerze 49g – 2,65€
Teelichter 12 Stück – 9,95€
Housewarmer Classic 104g – 11,90€
Housewarmer Classic 411g – 24,90€
Housewarmer Classic 623g – 29,90€

Yankee Candle Autumn Night

Autumn Night

Duftaromen: Bergamotte, Grapefruit, schwarze Pfefferkörner, Ahornblatt, Lavendel, Eiche, Vetiver
(Candledream)

Neu im Sortiment und trotzdem bereits einer meiner liebsten Düfte. Autumn Night gehört zur diesjährigen Herbstkollektion. Insgesamt ist es ein eher schwerer Duft. Ich kann die einzelnen Bestandteile ehrlich gesagt nicht herausriechen. Für mich riecht es insgesamt nach Wald und Männerparfüm. Sehr sinnlig und wohlig umhüllend.

Yankee Candle Egyptian Musk

Egyptian Musk

Duftaromen: Moschus, Vanille, Würzig, Zedernholz
(Candledream)

Egyptian Musk war für mich immer ein eher unscheinbarer Kandidat, bis ich ihn mal reduziert erwischt habe und dachte – warum nicht? Jetzt bin ich wirklich froh, ihn gekauft zu haben. Egyptian Musk riecht würzig, orientalisch, jedoch mit einer seifigen Note, sodass der Duft nicht zu schwer wirkt. Die seifige Komponente harmoniert sehr schön mit den würzigen Noten und die Vanille rundet den Duft ganz leicht im Hintergrund ab.

Yankee Candle Moroccan Argan Oil

Moroccan Argan Oil

Duftaromen: Arganöl, Orientalisch, Patschuli, Sandelholz
(Candledream)

Sinnlich, orientalisch und schwer – so würde ich Moroccan Argan Oil beschreiben. Definitiv kein Duft für Jedermann, man muss diese Art von Duft mögen. Morrocan Argan Oil gehört auch eher zu den intensiven Düften, ich nehme ich dauerhaft wahr, ohne ab und zu den Raum verlassen zu müssen.

Yankee Candle Fireside Treats

Fireside Treats

Duftaromen: Marshmallow, Zucker
(Candledream)

Ich kann mich zwar nicht daran erinnern jemals Marshmallows über einem Lagerfeuer geröstet zu haben, aber genau so würde es wohl riechen! Man nimmt die zuckrige Süße des Marshmallows wahr und gleichzeitig den leicht rauchigen Geruch des Feuers. Falls ich doch mal wieder vor einem Lagerfeuer sitzen sollte, dann kommt definitiv kein Knüppelbrot an den Stock, sondern Marshmallows!

Yankee Candle Mountain Lodge

Mountain Lodge

Duftaromen: Zedernholz & Salbei
(Candledream)

Mountain Lodge geht in die männliche, herbe Richtung, ist aber gleichzeitig eher süßlich und sinnlich. Kein penetranter Duschgelgeruch, sondern wirklich sehr heimelig. Wer z.B. Grey von Kringle Candle mag, der wird bestimmt auch Mountain Lodge lieben. Und was liebe ich diesen Duft! Anfangs war ich sehr zögerlich mit der Bestellung, da ich ihn blind bestellt habe. Mittlerweile muss ich sagen, dass sich Mountain Lodge zu meinem Lieblingsduft überhaupt entwickelt hat. Leider gehört er zur Treasures Reihe und ist auch nur noch vereinzelt verfügbar. Das hat mich dazu bewegt mittlerweile drei Backups anzuhäufen, da ich einfach nicht mehr ohne diesen Duft will.

Beauty

[Review & Swatches] Anastasia Beverly Hills – Master Palette by Mario

Der Palettenwahnsinn geht in eine neue Runde, denn ich konnte nicht widerstehen und musste mir die Mario Palette von Anastasia Beverly Hills bestellen. Ich muss gestehen, dass sie mich sogar noch mehr anspricht als die Modern Renaissance. Mit der habe ich mal geliebäugelt, dann aber doch entschieden, dass ich schon genug Farben in dieser Kategorie habe.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Inhalt: 12 Lidschatten mit je 0,7g
Preis: $45.00
Bezugsquellen: Sephora.com, Anastasia Beverly Hills (momentan ausverkauft)

Preislich gesehen sind das $10 mehr als für die letztjährige ABH Selfmade Palette, die sogar 14 Farben beinhaltet. Ich habe meine Palette am 04.10. bei Sephora bestellt, am 07.10. kam die Sendebestätigung und am 10.10. klingelte bereits DHL an meiner Tür. Die Steuern zahlt man bei Sephora bereits mit, so dass man nichts mehr bei DHL nachzahlen muss.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Die Palette besteht wieder aus Pappe, fühlt sich ziemlich leicht an und schließt mit einem eher laschen Magnetverschluss. Hier hätte ich etwas Bedenken auf Reisen oder generell beim Transport, dass die Palette einfach mal aufschnappt. Der enthaltene Pinsel ist wieder mal einer mit Doppelende, also eher nicht mein Fall.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Die Farben finde ich sehr stimmig und bis auf einen helleren Highlighterton hätte ich hier alles um ein schönes Augenmakeup zu zaubern. Ich mag es, dass die Palette schon warm gehalten ist, aber ohne diese omnipräsenten Rottöne. Ich mag zwar Rottöne, aber hab dann doch langsam genug zur Auswahl.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Aber genug drum herum geredet, ich lasse einfach mal die Swatches für sich sprechen. Alle Swatches sind auf der Nars Eyeshadow Base entstanden, je Reihe von links nach rechts. Insgesamt musste ich wieder feststellen, dass die Lidschatten von Anastasia Beverly Hills allesamt eher weich sind. Dadurch hat man oft eine tolle Farbabgabe und kann super einfach blenden, bei manchen Farben führt das aber zu ein wenig Krümelei.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Hollywood
Hollywood ist ein orangiges Gelbgold mit Schimmerfinish. Ich hätte mir ein wenig mehr Farbintensität gewünscht, aber insgesamt ein solider Ton

NYC
NYC ist ein warmes Rotbraun mit leichtem Satinfinish. Tolle Farbabgabe, sehr buttrig, aber krümelt ein wenig.

Kim
Kim würde ich als orangiges Bronze mit goldenem Schimmer bezeichnen. Sehr seidige Textur mit wenig Krümelei

Muse
Muse ist ein rotbraunes Kupfer mit metallischem Finish. Sehr weiche Konsistenz mit top Farbabgabe und kaum Krümelei.

Marina
Marina ist ein kupfriges Champagner mit metallischem Finish. Auch Marina ist sehr weich und hat eine enorme Farbabgabe, krümelt jedoch ein bisschen.

Claudia
Claudia ist ein dunkles Blau-Grau oder auch Petrol mit Satinfinish. Claudia ist im Gegensatz zu den anderen mal etwas härter gepresst, neigt aber auch ein wenig zum Krümeln.

Anastasia Beverly Hills Master Palette by Mario

Lula
Lula ist ein warmes Brauntape mit mattem Finish. Eher härter gepresst und neigt ein wenig zum fleckig werden im Swatch.

Isabel
Isabel ist ein mattes, warmes Orange. Zwar ist Isabel auch eher härter gepresst, jedoch ist die Farbabgabe sehr gut.

Violeta
Violetta ist ein warmes, mattes Rotbraun. Die Farbe neigt im Swatch zum fleckig werden.

5th Ave
5th Ave ist ein metallisches Gold-Champagner. Deutlich weniger Gelbanteil als Hollywood und metallischer.

Bronx
Bronx ist ein Olivgrün mit goldenem Schimmer. Sehr buttrig, tolle Farbabgabe, krümelt kaum.

Paris
Paris ist ein bronziges Braun mit goldenem Schimmer und metallischem Finish.


Ich finde die Palette rundum gut zusammengestellt. Ich freue mich schon jetzt in der Herbstzeit warme Augenmakeups zu schminken, vor allem Bronx schwirrt mir zur Zeit im Kopf herum. Nächste Woche werde ich euch sicherlich einen Look mit der Palette zeigen.

Looks

[Look] Urban Decay Naked Smoky Palette

Heute möchte ich euch wie versprochen einen Look mit der Smoky Palette von Urban Decay zeigen. Ich finde die Palette vor allem für den Herbst/ Winter total passend und habe mich erstmal für einen eher dezenten Look entschieden. Auch wenn die Palette natürlich quasi dafür prädestiniert ist, einen smoky Look zu schminken, so kann man auch prima etwas dezentes zaubern.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Ich habe mich für einen Look in Gold-Braun entschieden. Mit so einem Look fühle ich mich tagsüber, wenn ich nichts besonderes vorhabe, einfach am wohlsten. Der Look geht außerdem schnell und funktioniert auch morgens im Halbschlaf, da hier keine besonderen Schminkkünste von Nöten sind.

Urban Decay Naked Smoky Palette

Auf dem beweglichen Lid habe ich mit Dirtysweet und Radar gearbeitet. Zum Vertiefen der Lidfalte habe ich Whiskey genommen und das ganze dann noch mit Combust etwas weicher nach außen ausgeblendet. Am unteren Wimpernkranz habe ich nochmals Radar benutzt. Für den Augeninnenwinkel habe ich High benutzt, dieser Ton ist mir fast schon zu dezent für diesen Zweck.

Urban Decay Naked Smoky Palette


Benutzte Produkte

Foundation: Estée Lauder Double Wear Stay-In-Place Makeup – 1N1 Ivory Nude
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown & Taupe
Catrice Eyebrow Set
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Urban Decay Smoky Palette – Dirtysweet & Radar (bewegliches Lid)
Combust (Ausblenden der Lidfalte)
Whiskey (Lidfalte)
High (Augeninnenwinkel)
Radar (unterer Wimpernkranz)
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Bronzer: MAC Bronzer Powder – Matte Bronze
Kontur: Essence Eyeshadow – My Favorite Tauping
Blush: Kiko Soft Touch Blush – 108 Orange Coral
Lippenstift: Kat Von D Everlasting Liquid Lipstick – Lolita

Scroll Up