Nagellack

[Nagellack] ILNP – Electric Carnival

Nachdem ich euch bereits Juliette, Walking Home und Maiden Lane von ILNP vorgestellt habe, ist es heute Zeit für eine wahre Funkelbombe. Electric Carnival lässt mich immer sofort an den berühmten Shine Of The Times von Essie denken, da er auch je nach Licht in einer anderen Farbe funkelt.

Name: ILNP – Electric Carnival
Inhalt: 12ml
Preis: $12.50
Bezugsquellen: ILNP, Hypnotic Polish

Zunächst habe ich eine Schicht Essie Licorice aufgetragen, da ich finde, dass Topper wie Electric Carnival auf einer dunklen Base besonders gut zur Geltung kommen. Laut ILNP kann man Electric Carnival auch alleine tragen, hierfür benötigt man 3-4 Schichten.

Die Farbvielfalt von Electric Carnival ist wirklich sehr schwer einzufangen. Die Flakes schimmern in Gold, Grün und Pink. Ein sehr außergewöhnlicher Effekt, der sogar Leuten ins Auge fällt, die normalerweise nie etwas zu meinem Nagellack sagen. Wenig Aufwand, und trotzdem ein großer Effekt.

Lippen, Looks, Reviews

[Lippenstift] MAC – On Hold

Kaum geht es auf den Frühling zu, habe ich irgendwie das Bedürfnis nach einem frischen und hellen Makeup. Klar kann man das immer tragen, aber die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und knospende Bäume bewirken jedes Jahr das gleiche in mir – ich habe Lust auf leichte und glänzende Farben auf den Lippen!

On Hold gehört tatsächlich zu meinen allerersten MAC Lippenstiften, ich glaube er war Nummer 2. Gekauft habe ich ihn etwa 2011 und er ist noch in einem Topzustand. Verlasst euch einfach auf eure Sinne, wenn ein Lippenstift komisch aussieht oder riecht, dann sollte man sich von ihm trennen. Mein On Hold riecht noch wunderbar nach Vanille. Meine Lippenstifte lager ich übrigens in einem Schränkchen, also licht- und wärmegeschützt.

Finish: Cremesheen
Inhalt: 3g
Preis: 20,50€

Durch das Cremesheen Finish gleitet der Lippenstift wunderbar über die Lippen und man hat zunächst sogar ein leicht glänzendes Finish. Mit der Zeit verschwindet der Glanz und es bleibt nur noch die Farbe zurück. Natürlich kann man nicht erwarten, dass die Farbe genau so hält wie bei einem matten Finish, aber 4 Stunden hält er schon durch.


Foundation: Urban Decay All Nighter Foundation – 1.5
Concealer: MAC Pro Longwear Concealer – NW20
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre – 25 Pêche Clair
Laura Mercier Secret Brightening Powder
Augenbrauen: Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade – Medium Brown
Lidschattenbase: Nars Eyeshadow Base
Lidschatten: Colourpop – So Quiche
Kat Von D Shade & Light Eye – Lazarus, Saleos
Lidstrich: Kat Von D Tattoo Liner – Trooper
Wasserlinie: MAC Fluidline – Blacktrack
Mascara: Maybelline Volum‘ Express The Rocket Mascara Waterproof
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kontur: Makeup Geek Contour Powder – Break Up
Blush: MAC – Painted Canyon
Lippenstift: MAC – On Hold

Nagellack

[Nagellack] Zoya – Logan

Ich gehöre zwar nicht zu den Leuten, die St. Patrick’s Day feiern, aber warum nicht mal die Gelegenheit nutzen für einen grünen Nagellack mit passendem Kleeblatt? Grün gehört nämlich nicht zu meinen oft getragenen Lacken.

Bei den Zoya Lacken mag ich ja vor allem die glitzernden und schimmernden Lacke. Zoya hat einfach den Bogen raus was solche Lacke angeht. Das Kleeblatt habe ich natürlich nicht selbst gemalt, ich habe eine Schablone von Svenjas Nailart benutzt. Die Kleeblätter könnt ihr sowohl als Aufkleber nutzen, als auch die Schablone zum Ausmalen. Die Stickerfarbe könnt ihr euch aussuchen.

Ich habe den weißen Lack schon am Vortag lackiert, damit alles gut durchtrocknen konnte. Dann habe ich die Schablone auf den Nagel gedrückt und habe darauf geachtet, dass nirgends Lack darunter laufen konnte. Schablone auspinseln und zügig wieder entfernen. Also wirklich kein Hexenwerk und für Nailart-Anfänger geeignet.

Kerzen

[Kerzen] Yankee Candle – Coastal Living

Der Frühling steht vor der Tür und pünktlich dazu gibt es von Yankee Candle eine neue Reihe – Coastal Living. Die Reihe umfasst vier Düfte: Garden by the Sea, Driftwood, Sea Air und den Namensgeber Coastal Living. Die Labels der Kerzen machen wieder mal total Laune auf den Frühling, sind unfassbar schön gestaltet und mit viel Liebe zum Detail. Die vier Düfte gibt es wie immer in den gängigen Varianten:

Tarts 22g – 2,25€
Votivkerze 49g – 2,65€
Teelichter 12 Stück – 9,95€
Housewarmer Classic 104g – 11,90€
Housewarmer Classic 411g – 24,90€
Housewarmer Classic 623g – 29,90€

Eigentlich hatte ich alle 4 Düfte bestellt, allerdings hat Candle Dream mein Tart von Garden by the Sea leider vergessen, so dass ich zu diesem Duft nichts sagen kann. Nur für ein Tart neubestellen finde ich nicht zweckgemäß.

Sea Air

Duftaroma Kopfnote: Meerwasser, salzige Meeresluft
Duftaroma Mitte: Rosen, Strandblumen, weiße Alpenveilchen
Duftaroma Fußnote: Sandelholz
(Candledream)

Sea Air ist ein sehr frischer und cremiger Geruch. Im ersten Moment muss ich spontan an den typischen Niveageruch denken, bei intensiverem Schnuppern ist Sea Air aber doch etwas frischer. Sandelholz rieche ich übrigens gar nicht heraus. Die Intensität des Geruchs würde ich im mittleren Bereich ansiedeln, für mich hätte es gern noch etwas intensiver sein können.

Driftwood

Duftaroma Kopfnote: Meersalz, Wasserlilie
Duftaroma Mitte: Ekalyptus, Treibholz
Duftaroma Fußnote: frisches Zedernholz, Tonkabohne
(Candledream)

Driftwood gehört auch zu den frischen Düften und hat definitiv etwas holziges. Ich rieche tatsächlich auch ein wenig Eukalyptus heraus, was dem Duft etwas kräuteriges gibt. Die Tonkabohne kommt im Nachgang heraus und gibt Driftwood noch etwas warmes und heimeliges trotz der eher frischen Note.

Coastal Living

Duftaroma Kopfnote: Meersalz
Duftaroma Mitte: Lavendel, maritime Blumen
Duftaroma Fußnote: Moos, Moschus
(Candledream)

Coastal Living riecht für mich nach einem eher heberen Frauenduschgel. Es riecht sehr frisch und vor allem seifig. Ich kann Lavendel deutlich wahrnehmen, aber gepaart mit einem weiteren süßen Blumenduft, was dann wohl die maritimen Blumen sein sollen. Das herbere Aroma schreibe ich dem Moschus zu.

Scroll Up